Mittwoch, 24.08.2016
Verkehrsblatt IVW
02.03.2012
¬ Umfrage

Autofahrer empfänglich für Ausbau der Schadensteuerung

Mechaniker Unfallreparatur Werkstatt

Laut einer aktuellen Umfrage folgen auch über ein Drittel der bei einem Unfall geschädigten einer Werkstattempfehlung der gegnerischen Versicherung.

Drei Viertel der Autofahrer in Deutschland sind bei einem Unfallschaden grundsätzlich bereit, der Werkstatt-Empfehlung ihres Versicherers zu folgen und den Schaden am eigenen Fahrzeug dort reparieren zu lassen. Selbst wenn die Werkstatt-Empfehlung von der Assekuranz des Unfallgegners kommt, zeigen sich 35 Prozent der Befragten dafür offen. Das ist das Ergebnis der Studie "Werkstatt-Services aus der Sicht des Fahrzeughalters", die die Management- und Organisationsberatung HNW Consulting in Zusammenarbeit mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung am Freitag veröffentlicht hat. Befragt wurden einer Mitteilung zufolge 1.062 Kfz-Halter.

Für Studienmacher Carsten Nyhuis von HNW Consulting ist insbesondere der zweite Wert bemerkenswert hoch. Er empfiehlt den Assekuranzen ihre Schadensteuerung in diese Richtung auszubauen: "Für Versicherer sollten Maßnahmen zur schnellen Kontaktaufnahme der von ihren Klienten geschädigten Fahrzeughalter deshalb oberste Priorität haben", erklärte Nyhuis. Hier könnten Kosten drastisch gesenkt werden.

Je jünger das Unfallfahrzeug desto größer ist laut Studie die Bereitschaft, der Empfehlung des Versicherers zu folgen. Weitere Ergebnisse: 16 Prozent der Befragten ohne werkstattgebundenen Tarif gaben an, einen Werkstattservice ihres Versicherers schon einmal in Anspruch genommen zu haben. Weitere 63 Prozent könnten sich das vorstellen und nur 21 Prozent stehen dem ablehnend gegenüber. Als wesentliche Gründe für die Nutzung des Werkstattservices gaben die Fahrzeughalter Vertrauen (41 Prozent) und Qualität (37 Prozent) an. Eine Reduzierung von potenziellem Ärger (35 Prozent) sowie mögliche Zeitersparnis (27 Prozent) wurden als weitere Gründe benannt. (ng)

 
 

Copyright © 1999 - 2016 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Thinkstock)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche

DAT-Report 2016

Erhebung

Daten zum deutschen Servicemarkt
¬ mehr

Bestandszahlen

KBA-Bilanz

Der Fahrzeugbestand am 1.1.2016 in Deutschland. ¬ mehr


Beliebteste Inhalte

  • 19.08.2016 | Deutschland

    Kein Verbot von Diesel- und Benzinautos

    Herwart Anders meint: Ich halte die Strategie von Norwegen für richtig und notwendig! Wie viel mit Selbstverpflichtung, G...mehr

  • 18.08.2016 | Abgas-Skandal

    Keine Auto-Umweltliste vom VCD

    NRT meint: Guten MorgenKompliment an den VCD. Es wurde Zeit das genau in dieser Art der Autoindustrie und dem s...mehr

  • 17.08.2016 | Digitale Angebote

    Audi will Extras nach Bedarf freischalten

    F.B. meint: Lieber Albert H. Kamm,sind Sie wirklich der Meinung, dass alle eingebauten Funktionen kostenlos eing...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Grundlagen der Automobilwirtschaft

Neuauflage des Standardwerks! Jetzt bestellen. ¬ Mehr Infos

Filternachrüstung

Neue Förderrunde

Behördeninformationen zum Ablauf ¬ mehr