Samstag, 07.12.2019
Verkehrsblatt IVW
14.10.2019

¬ Carat Messe

Zukunftsthemen am neuen Messestandort

Thomas Vollmar Oliver P. Kuhrt

Thomas Vollmar, Geschäftsführer der Carat Unternehmensgruppe Deutschland und Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer Messe Essen informierten über das neue Messeformat (v. l.).
© Foto: Dietmar Winkler

zum Themenspecial Messe

Von Dietmar Winkler/asp AUTO SERVICE PRAXIS

Am Wochenende fand die Carat Messe, die alle zwei Jahre als wichtiger Publikumsmagnet und Verkaufsplattform ausgerichtet wird, erstmals am neuen Messestandort Essen statt. Bisher war die Großveranstaltung, zu der auch in diesem Jahr wieder mehr als 20.000 Besucher erwartet wurden, in Kassel beheimatet. Zum Auftakt verkündete Carat Geschäftsführer Thomas Vollmar im Rahmen eines Pressegesprächs einen wichtigen Meilenstein beim Ausbau der Mobilitätsplattform Drivemotive, die von Carat über das Tochterunternehmen Mecanto GmbH entwickelt wird. "Wir konnten die internationale Einkaufsgemeinschaft ATR als Partner bei der Weiterentwicklung von Drivemotive gewinnen. Das ist ein wichtiges Signal in den Markt", erklärte Vollmar. Die Kooperation mit ATR sei aber nur ein erster Schritt. Ziel sei es, weitere Einkaufskooperationen aus dem Teilegroßhandel für die Branchenlösung Drivemotive zu gewinnen. "Hier ist aber noch viel Überzeugungsarbeit notwendig", räumte Vollmar ein. Man halte an dem Ziel fest, mit Drivemotive eine digitale Antwort auf die zunehmende Digitalisierung der Fahrzeuge und Fahrzeugservices zu schaffen und den Aktivitäten der Automobilhersteller ein Angebot des IAM entgegenzuhalten.

Drivemotive soll zu einer Mobilitätsplattform für Autofahrer entwickelt werden, die zahlreiche Mobilitätsdienste, angefangen vom Parkplatzsuche über Versicherungs- und Pannendienstleistungen bis hin zur Terminvereinbarung in der Werkstatt, biete. "Drivemotive ist viel mehr als eine Werkstattplattform", erklärte Vollmar. Am Messestand von Drivemotive konnten sich interessierte Werkstätten über die Funktionalitäten informieren und sich für ein Starterpaket anmelden. Das Paket enthält zehn OBD-Stecker, die an Werkstattkunden kostenlos weitergebeben werden können. Zusammen mit einer Smartphone-App kann der Kunde auf diese Weise Informationen zum Fahrzeug über die OBD-Diagnoseschnittstelle abrufen. Gleichzeitig erhält die Werkstatt eine Rückmeldung im Falle eines Servicebedarfs in den Fahrzeugen und kann Kunden proaktiv über eine Nachricht in der App kontaktieren. Möglich ist auch eine Terminerinnerung bei der HU oder dem Reifenwechsel. Gleichzeitig können Kunden über die App einen Werkstatttermin bei Ihrer Werkstatt buchen.

Carat Messe 2019
Carat Messe 2019
Carat Messe 2019
Carat Messe 2019
CARAT Messestand 2019

Am Carat Messestand konnten sich die Besucher über die zahlreichen Neuheiten informieren.
© Foto: Dietmar Winkler

Neuer Teilekatalog Web Elekat 4.0

Präsentiert wurde in Essen der neue Teilekatalog Web Elekat 4.0, der langfristig die beiden Teilekataloge Web Elekat 2.0 und Master Brain ablösen soll. Der neue Katalog stammt aus dem Hause DVSE. Der Katalog im Look and Feel von Carat wurde um einige interessante Features angereichert, beispielsweise die integrierte selbstlernende Fahrzeugakte. Sie sorgt dafür, dass alle Informationen zu einem bestimmten Fahrzeug immer auf dem neuesten Stand sind. Ende 2020 wird der alte DVD-Teilekatalog sowie der Online-Katalog Web Elekat 2.0 eingestellt.

Grund zu feiern gab es am Stand von "Men at Work", der Hausmarke von Carat für Werkstattausrüstung. Die in schwarz-silber gestaltete Produktlinie, die Premiumqualität zu günstigen Preisen anbietet, feierte ihr zehnjähriges Bestehen.

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Dietmar Winkler)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

06.12.2019

¬ Branchengröße

Trauer um Elmar Fuchs

Rechtsanwalt, Geschäftsführer, Herausgeber, Referent und Kommunalpolitiker: Mit Elmar Fuchs verliert die Kfz-Branche eine auf vielen Feldern engagierte Persönlichkeit. ¬ mehr

06.12.2019

¬ Ersatzteilmarkt

Lars Stuhlweissenburg

Neuer Leiter Aftermarket-Geschäft bei ACPS

Zum 1. Dezember 2019 hat Lars Stuhlweissenburg die Position als Vice Präsident Independent Aftermarket innerhalb der ACPS-Gruppe übernommen. Er verantwortet künftig die strategische und operative Ausrichtung des Unternehmens. ¬ mehr

Troika VW Bulli

Alle Jahre wieder

Was Schenken? Diese Frage treibt viele kurz vor Weihnachten noch um. Zumindest für autoaffine Menschen – egal ob jung oder schon älter - gibt es Alternativen zu Socken, Küchenmaschine und Duftwasser. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 06.12.2019 | Klimaziele im Verkehr

    Umweltbundesamt für drastische Maßnahmen

    Mario meint: Immer weiter so - Unsere Wirtschaft wird kollabieren....mehr

  • 21.11.2019 | Licht-Test 2019

    Weniger Blender und "Einäugige"

    R. Luft meint: Und wie sieht es bei den LKW's aus? Es ist seit geraumer Zeit zu beobachten, dass mehr und mehr ...mehr

  • 20.11.2019 | Abgasuntersuchung

    Doppelprüfung sorgt für Ärger

    Rudolf Pfister meint: Hallo zusammen,der Irrsinn geht weiter. Der VW-Konzern betrügt seine Kunden in massiver und vorsät...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

"Der Autohaus-Chef"

Unternehmensführung für Realisten!

Der Klassiker der Autohaus-Literatur richtet sich an alle Unternehmer, die ihren Betrieb mit frischen Ideen führen wollen, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren. ¬ Jetzt bestellen!