Donnerstag, 22.08.2019
Verkehrsblatt IVW
30.04.2019

¬ Deutsch-französisches Projekt

Womöglich Batteriezellenfertigung bei Opel

Deutschland und Frankreich wollen die Batteriezellenfertigung in Europa vorantreiben.
© Foto: malp / stock.adobe.com

Wie die "Frankfurter Allgemeinen Zeitung"  (Dienstag) berichtet, wollen Deutschland und Frankreich in puncto europäischer Batteriezellenfertigung ein Konsortium fördern, das von der Opel-Mutter PSA und dem französischen Batteriehersteller "Saft" gebildet wird. "Saft" ist ein Tochterunternehmen des Total-Konzerns. Ein entsprechender Vorschlag soll in einer gemeinsamen Absichtserklärung der EU-Kommission unterbreitet werden, schreibt die Zeitung, der das Schreiben vorliegt.

In Branchenkreisen wurde die Einschätzung bestätigt, dass das Opel-Komponentenwerk in Kaiserslautern als Standort für die Batteriefertigung in Betracht kommt. Opel wollte dies weder bestätigen noch dementieren. Auch über die Höhe einer möglichen Förderung schwieg der Autobauer. Ein Sprecher erklärte nur: "Die Groupe PSA begrüßt den Ansatz, eine Batteriefertigung in Europa zu etablieren."

Laut FAZ hofft man in Berlin auf schnelle Fortschritte noch in dieser Woche.  "Die Kommission ist jetzt am Zug, mit einem 'Letter of Comfort' grünes Licht für das deutsch-französische Projekt zu geben", sagte eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums der Zeitung. (dpa)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: malp / stock.adobe.com)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Schaeffler plant Kurzarbeit

Die Konjunkturschwäche in der Autoindustrie zwingt den fränkischen Autozulieferer Schaeffler zu Kurzarbeit. ¬ mehr

Jaguar Land Rover Head-up-Display

Wirkungsvolle Warnung

Head-up-Displays werden immer leistungsstärker. Künftig könnten sie den Insassen sogar 3D-Filme zeigen. ¬ mehr

21.08.2019

¬ Webinare

TecAlliance Reklamationsmanagement

Optimiertes Reklamations- und Retourenmanagement

Teilehersteller, Werkstätten und Großhändler können ihre Reklamations- und Retourenfälle schnell und einfach abwickeln. Wie das funktioniert, zeigen kostenlose Webinare von TecAlliance. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 20.08.2019 | Autoindustrie

    DUH wirft verfehlte Modellpolitik vor

    Peter Zimmer meint: Hallo,da haben wir den Salat, jetzt muddelt die DHU mit und das gibt wieder Ärger.Wo bleibt das E A...mehr

  • 30.07.2019 | AU-Geräte-Kalibrierung

    Wichtige Fragen und Antworten

    Franko meint: Genau mein Humor, anstatt bei den Herstellern genauer hin zu schauen und diese zur Rechenschaft zu z...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!