Freitag, 13.12.2019
Verkehrsblatt IVW
26.08.2010

¬ ADAC-Werkstatttest

Vertragsbetriebe erhalten bessere Noten

Werkstatt Fahrzeugdiagnose

ADAC: Bei einer Fahrzeugwartung finden Vertragswerkstätten im Schnitt mehr Fehler.
© Foto: ADAC

Vertragswerkstätten finden bei einer Fahrzeugwartung im Schnitt mehr Fehler. Das ist das Fazit des ADAC nach einem am Donnerstag veröffentlichten Werkstatttest, bei dem der Club zusammen mit der Stiftung Warentest 75 Reparaturbetriebe unter die Lupe genommen hat. Getestet wurden jeweils fünf Vertragswerkstätten der Marken Mercedes, Opel, Renault, Toyota und VW sowie 25 ATU-Filialen und 25 Partner des Werkstattsystems Meisterhaft. Wie immer hatte jeder Betrieb nur eine Chance, sich zu beweisen. Die verbauten Fehler zählen zu den Klassikern bei Werkstatttests: Defekte Kennzeichenleuchte und Aufhängung des Auspufftopfs, zu geringer Luftdruck im Reserverad und Füllstand der Kühlflüssigkeit sowie ein verstellter Scheinwerfer. Bei den Vertragswerkstätten erhielt Mercedes-Benz die Bestnote: Alle fünf Betriebe haben ein "sehr gut" auf ihrem Zeugnis stehen, ein Betrieb sogar mit der vollen Punktzahl. Aber auch die Kunden von Opel, Renault und VW dürfen mit dem Ergebnis ihrer Werkstätten (je viermal "sehr gut") zufrieden sein. Bei dem Test sei nicht nur untersucht worden, ob alle fünf eingebauten Fehler gefunden wurden, sondern auch der gesamte Ablauf des Auftrags von der Terminvereinbarung bis zur Fahrzeugabholung. Bei ATU sei nur bei rund einem Drittel der Aufträge alle Mängel entdeckt worden, bei "Meisterhaft" sogar nur bei rund einem Viertel. "Auch beim Kundenservice gibt es Klagen, weil die Behandlung nicht so professionell erfolgt wie in den Vertragswerkstätten", heißt es in der Testzusammenfassung des ADAC. Zwei der 25 ATU-Betriebe schnitten mit "mangelhaft" ab, von den 25 Meisterhaft-Werkstätten bekamen gleich sieben diese negative Wertung. "Nur zwei Meisterhaft-Betriebe verdienten sich ein 'sehr gut' und trugen damit den Namen 'Meisterhaft' zu Recht", bilanzieren die Tester. Hauptkritikpunkte sind die "manches Mal" fehlende Direktannahme des Auftrags mit dem Besitzer am Fahrzeug und eine verständliche Rechnung. Außerdem gab es nicht immer eine Liste mit den erledigten Arbeiten. Den Werkstattkunden rät der ADAC, auf einen schriftlichen Auftrag mit dem Vermerk "Wartung nach Herstellervorschrift" zu bestehen. Die Testergebnisse im Detail finden Sie unter diesem Beitrag in der Box unter "Dateidownload".

 

¬ Lesen Sie weiter auf Seite 2: ZDK: Reiner Stichprobencharakter

 


 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: ADAC)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

13.12.2019

¬ Studie

Shell Infografik

Shell weiterhin führender Schmierstofflieferant

Der Ölkonzern ist laut einer Studie von Kline & Company zum dreizehnten Jahr infolge der weltweit führende Lieferant für Schmierstoffe. ¬ mehr

Ford Mustang Mach-E

Elektrisch in fast allen Varianten

Ford hat zwar langjährige Erfahrung mit Hybridmodellen, vernachlässigte aber die reinen Elektroautos und Plug-in-Hybride. Das soll sich ab dem kommenden Jahr ändern. Die Kölner Autobauer legen den Schalter um – in fast jedem Segment. ¬ mehr

12.12.2019

¬ Neuron EV Torq

Neuron EV Torq

Konkurrenz für Teslas E-Truck

Elektrische Lkw könnten den Schadstoffausstoß im Straßengüterverkehr senken. Ein kalifornisches Start-up hat nun ein Fahrzeug vorgestellt. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 06.12.2019 | Klimaziele im Verkehr

    Umweltbundesamt für drastische Maßnahmen

    Mario meint: Immer weiter so - Unsere Wirtschaft wird kollabieren....mehr

  • 21.11.2019 | Licht-Test 2019

    Weniger Blender und "Einäugige"

    R. Luft meint: Und wie sieht es bei den LKW's aus? Es ist seit geraumer Zeit zu beobachten, dass mehr und mehr ...mehr

  • 20.11.2019 | Abgasuntersuchung

    Doppelprüfung sorgt für Ärger

    Rudolf Pfister meint: Hallo zusammen,der Irrsinn geht weiter. Der VW-Konzern betrügt seine Kunden in massiver und vorsät...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

"Der Autohaus-Chef"

Unternehmensführung für Realisten!

Der Klassiker der Autohaus-Literatur richtet sich an alle Unternehmer, die ihren Betrieb mit frischen Ideen führen wollen, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren. ¬ Jetzt bestellen!