Samstag, 20.10.2018
Verkehrsblatt IVW
WOW Group

Vereinte Kompetenz

Vereinte Kompetenz
© Foto: WOW

Die WOW Würth Online World und Wabcowürth präsentieren sich nicht nur erstmals mit einem gemeinsamen Messestand, sondern bündeln ihre Kräfte zukünftig generell unter einem Dach.

Wow Group heißt die Business-Unit, unter der die WOW Würth Online World, Wabcowürth und Autocom - seit 2003 zur Würth Gruppe gehörend - zukünftig gemeinsam auftreten. "Durch die Zusammenführung besitzen wir eine stärkere Marktpräsenz", erklärt Frank Konietzke, Geschäftsführer WOW in Künzelsau. Bereits 2013 habe man die Entwicklungsthemen zusammengelegt und wolle jetzt durch die Bündelung der Vertriebsaktivitäten und Servicestrukturen die Expansion außerhalb Europas vorantreiben. Der Kunde profitiere von einem erweiterten Produktspektrum aus einer Hand.

360-Grad-Werkstatt

Auf der Automechanika präsentieren sich WOW und Wabcowürth erstmals mit einem gemeinsamen Messestand. Auf 110 Quadratmetern Fläche können sich Besucher über Dienstleistungen und Produkte rund um Fahrzeugdiagnose, Software-Anwendungen, Connectivity-Lösungen, Klimaservice und Abgasuntersuchung informieren. Im Fokus: die Diagnose, welche unter dem Motto "360-Grad-Werkstatt-Perspektive" von allen Seiten beleuchtet wird. Denn auch wenn sich das Portfolio durch die Dachmarke erweitert, bleiben das Kerngeschäft und die einzelnen Marken bestehen. "Die Fokussierung wird weiter auf der Diagnose liegen. Da sind wir sehr stark und das Thema wollen wir weiter vorantreiben", so Frank Konietzke.

Eine erste gemeinsame Anwendung der WOW Group ist WTI live, ein digitales Online-System, das Erfahrungswerte aus der Werkstatt-Praxis mit Diagnosefunktionen, technischen Daten und fehlercode-spezifischen Angaben zu möglichen Ursachen und Fehlerhäufigkeiten verbindet.

Interaktive Community

WTI life beruht dabei auf drei Eckpfeilern: Lösungsorientierung, Interaktion und Multimedia. Ausgehend vom Fehlercode soll der Anwender weitere Informationen erhalten, die ihm zur schnellen Lösung verhelfen. "Zum Fehlercode geben wir eine prozentuale Bewertung der möglichen Ursachen an, von 100 Fällen war es am wahrscheinlichsten dieser oder jener Fall", erklärt Markus Kühnemann, verantwortlich für die strategische Vermarktung des Pkw-Geschäfts. Zudem seien alle wichtigen Dokumente nur einen Mausklick entfernt: ob Schaltpläne, Prüfanleitungen oder Beschreibungen.

Doch nicht nur Dokumente, auch Multimedia-Aufnahmen aus der Werkstattpraxis befinden sich in WTI life. So kann sich der Anwender beispielsweise das Geräusch eines defekten Bauteils anhören und seine Fehlersuche eingrenzen. Findet er selbst keine Lösung, hat er jederzeit die Möglichkeit, die technische Hotline zu fragen. "Wir generieren die Informationen, die der Kunde benötigt, und pflegen diese anschließend in das Online-Portal ein. Inhaltlich lassen wir uns von dem leiten, was unsere Kundschaft von uns fragt", erklärt Markus Kühnemann.

Neue Geschäftsmodelle

In der WOW Group will man sich frühzeitig auf neue Strukturen und Marktbedingungen einstellen. Denn den klassischen Diagnoseverkauf, bestehend aus Hardware, Software und Lizenz-Updates, werde es in drei bis fünf Jahren nicht mehr geben, prognostiziert Frank Bartsch, Geschäftsleitung Wabcowürth Workshop Services GmbH. Die Entwicklung gehe vielmehr in Richtung webbasierte Systeme.

Mit den Softwareportalen WOW Connect für Pkw und Wabcowürth Connect für den Nfz-Markt zeigen die beiden Unternehmen auf der Automechanika ihre Connectivity-Lösungen, die über den EOBD- und FMS (fleet management system gateway)-Standard hinausgehen sollen. Die Portale ermöglichen einen Überblick über alle Fahrzeuge und deren Zustand, ob Servicefälligkeit, Fehlercodes, Füllstände oder Batteriezustand. Der personalisierte Kontakt zum Fahrer, die Remote-Diagnose und die Möglichkeit, proaktive Maßnahmen zu nutzen, eröffnen Werkstätten, Flottenbetreibern oder Serviceanbietern neue Geschäftsfelder. Dabei seien flexible Lösungen möglich: von der Implementierung fahrzeugspezifischer Daten in bereits existierende Telematik-Lösungen bis hin zu vollumfänglichen Connectivity-Lösungen inklusive Apps für den Fahrer. Zu sehen gibt es Beispiele davon in Halle 9, Stand C44.

Automechanika-Infos

Unter dem Motto "360-Grad-Werkstatt- Perspektive" beleuchten Wabcowürth und WOW in Halle 9.0, Stand C44 das Thema Diagnose von allen Seiten. Auch auf dem Würth Messestand in Halle 11, Stand C35 sind die beiden Unternehmen vor Ort.

Autor: Valeska Gehrke

 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 
 

Kommentar verfassen

Anzeige

Infoline CARAT

Gut, wenn man in der digitalen Transformation eine starke Organisation wie die CARAT an der Seite hat! ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Verlieren Sie nicht die Orientierung!

Die Neuerscheinung "Der Autohaus-Kennzahlkompass" zeigt, wie man betriebsspezifische Kennzahlen findet, errechnet und interpretiert. Dabei werden dem Leser greifbare Lösungsansätze vermittelt. ¬ Jetzt bestellen!

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!