Mittwoch, 18.09.2019
Verkehrsblatt IVW
19.10.2017

¬ AVl Ditest

Unterstützung bei der Umrüstung

Endrohrmessung AU AVL Ditest

AVL Ditest bietet für die ab dem 1.1.2018 verpflichtende Enrdohrmessung technische Lösungen an.
© Foto: AVL Ditest

zum Themenspecial AVL Ditest

Ab dem 01.01.2018 wird die Endrohrmessung für alle Kraftfahrzeuge in Deutschland bei jeder Abgasuntersuchung Pflicht. AVL Ditest bietet seinen Kunden für die Umrüstung Hardware-Erweiterungen oder Software-Updates für alle Messgeräte an, heißt es in einer Mitteilung.

Verankert wurde die Messung mit der "Leitfadenversion 5 Revision 01". Diese Richtlinie wird durch zwei weitere Neuerungen ergänzt: Im Januar 2019 betrifft diese zum einen eine Senkung des Grenzwertes der Schadstoffe, die vom Kraftfahrzeug ausgestoßen werden. Zum anderen ist ab Januar 2021 bei Fahrzeugen mit Kompressionszündungsmotor zusätzlich die Überprüfung der Partikelanzahl, durch die Messung im Auspuffendrohr, verpflichtend durchzuführen.

Zur ordnungsgemäßen Durchführung der Abgasuntersuchung gemäß der Richtlinie müsse die Software der Geräte ab Januar 2018 so angepasst werden, dass die Messung der Abgase ohne Probleme direkt im Auspuffendrohr vorzunehmen ist. Laut eigenen Angaben setzt AVL Ditest die technischen Voraussetzungen der Leitfadenversion 5 Revision 01 aktuell bereits um. So sollen sich die vorhandenen Geräte durch eine Hardware-Erweiterung oder einem Software-Update schnell und einfach aufrüsten lassen. Die Geräte seien damit fit für die Umstellung in den kommenden Jahren. Auf der eigens eingerichteten Website www.avlditest.com/index.php/de/au-leitfaden-51.html stünden alle Daten und Fakten zur Umrüstung zur Verfügung. (asp)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: AVL Ditest)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

The Tire Cologne 2020

Top 5 der Reifenhersteller an Bord

Gut neun Monate vor dem Messebeginn sind fast 70 Prozent der Ausstellungsflächen vermietet. Rund 300 Unternehmen haben ihre Teilnahme an der Tire Cologne 2020 bestätigt - darunter auch die Top 5 der internationalen Reifenwelt. ¬ mehr

ZDK für technologieoffene Anreize

Bei der Reduzierung der CO2-Emissionen muss vor allem der Verkehrssektor liefern. Das Kfz-Gewerbe hat dabei vor allem die Brennstoffzelle und E-Fuels im Blick. Auch den Verbrenner schreibt die Branche noch nicht ganz ab. ¬ mehr

Bosch Ladetechnik Elektroauto

Benzin und Diesel fahren sich günstiger

Die Höhe von Kosten ist immer relativ: Elektroautofahrer leben in Deutschland vergleichsweise günstig – und zahlen trotzdem deutlich drauf. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 12.09.2019 | Stahlgruber

    Neues Verkaufshaus in Wolfschlugen

    Josef Herl meint: Sehr geehrte Damen und Herren,wir benötigen kurzfristig eine Nußbaum 2 SeilenHebebühne mindest 3 ...mehr

  • 09.09.2019 | VW elektrifiziert Oldtimer

    E-Power für altes Blech

    Volker Frank meint: Wie wirkt sich das auf den Oldtimer-Status aus (Erhaltung des technischen Kulturgutes ???...mehr

  • 08.09.2019 | VW elektrifiziert Oldtimer

    E-Power für altes Blech

    Fritz Wichmann meint: Ich verstehe den Sinn so eines Umbau nicht, warum baut man einen Oldtimer umbaut....mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!