Mittwoch, 11.12.2019
Verkehrsblatt IVW
03.08.2016

¬ Jeep

Ungewollte Airbagauslösung

Jeep Grand Cherokee 2001 (UK)

Jeep ruft die älteren Modelle Liberty, Grand Cherokee sowie den Dodge Viper zurück.
© Foto: Jeep

zum Themenspecial Jeep

Jeep führt aktuell mit dem KBA eine Rückrufaktion der Modellreihen Liberty (KJ), Baujahr 2002 bis 2003, Grand Cherokee (WG), Baujahr 2002 bis 2004 sowie Dodge Viper (ZB) der Baujahre 2003 und 2004 durch. Grund: Das Steuergerät Insassen-Rückhaltesystem (ORC-Modul) des Airbag-Systems der genannten Modelle kann unerwartet einen vorderen Airbag und/oder einen Gurtstraffer auslösen. Sollte das während der Fahrt ohne Vorwarnung passieren, kann ein Unfall nicht ausgeschlossen werden.

Betroffen davon sind in Deutschland 13.689 Fahrzeuge, die durch Chrysler-Deutschland in den Verkehr gebracht wurden. Weltweit umfasst der Rückruf rund 935.598 Autos. Die Abhilfemaßnahme besteht im Ersatz des Steuergerätes für das Insassen-Rückhaltesystem (ORC-Modul). Der Austausch des Moduls dauert bei den KJ-Modellen knapp eine Stunde, bei den WG-Modellen eine halbe Stunde und bei den ZB-Modellen ca. eine Stunde und 40 Minuten. Der interne Code für den Rückruf lautet R06. (asp)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Jeep)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

11.12.2019

¬ Filterexperte

Kurk Wilks Mann + Hummel

Neuer Chef bei Mann + Hummel

Zum 1. Januar wird Kurk Wilks Vorsitzender Geschäftsführer beim Filterspezialisten. Der US-Amerikaner folgt auf Werner Lieberherr, der das Unternehmen bereits im Oktober verlassen hatte. ¬ mehr

EuroNCAP Tesla Model X

Brandgefährlich?

Medienberichte über brennende E-Autos sorgen immer wieder für Aufregung. Doch geraten die Stromer wirklich leichter und häufiger in Brand als Diesel und Benziner? ¬ mehr

Gedämpfter Ausblick

Weniger Neuzulassungen, rückläufiges GW-Geschäft, schwache Werktstattauslastung: Das Deutsche Kfz-Gewerbe schließt sich den pessimistischen Marktprognosen der Herstellerverbände an. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 06.12.2019 | Klimaziele im Verkehr

    Umweltbundesamt für drastische Maßnahmen

    Mario meint: Immer weiter so - Unsere Wirtschaft wird kollabieren....mehr

  • 21.11.2019 | Licht-Test 2019

    Weniger Blender und "Einäugige"

    R. Luft meint: Und wie sieht es bei den LKW's aus? Es ist seit geraumer Zeit zu beobachten, dass mehr und mehr ...mehr

  • 20.11.2019 | Abgasuntersuchung

    Doppelprüfung sorgt für Ärger

    Rudolf Pfister meint: Hallo zusammen,der Irrsinn geht weiter. Der VW-Konzern betrügt seine Kunden in massiver und vorsät...mehr

Springer Automotive Shop

"Der Autohaus-Chef"

Unternehmensführung für Realisten!

Der Klassiker der Autohaus-Literatur richtet sich an alle Unternehmer, die ihren Betrieb mit frischen Ideen führen wollen, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren. ¬ Jetzt bestellen!