Dienstag, 18.06.2019
Verkehrsblatt IVW
09.05.2019

¬ Alfa Romeo

Unerwünschte Beschleunigung

Alfa Romeo Giulia (2016)

Alfa Romeo ruft seine Modelle Giulia (Bild) und Stelvio zurück, die Fahrzeuge könnten unerwünscht beschleunigen.
© Foto: Alfa Romeo

zum Themenspecial Rückruf

Alfa Romeo ruft seine Modelle Giulia und Stelvio aus dem Bauzeitraum 31. März 2016 bis 15. März 2019 zurück. In Ausnahmefällen könnte es aufgrund einer Nichtkonformität im Zusammenhang mit dem Bremssteuergerät bei der "Active Cruise Control"-Funktion zu einer unerwünschten Beschleunigung des Fahrzeugs kommen. Dies kann ohne Vorwarnung zu einem Unfall führen, erklärte eine Sprecherin des Autoherstellers gegenüber asp-Online.

In der Werkstatt erfolgt eine Softwareaktualisierung des Bremssteuergeräts (BSM). Vom Rückruf mit dem internen Code "8232" sind deutschlandweit rund 4.947 Fahrzeuge betroffen, weltweit umfasst die Aktion 40.150 Einheiten. Für die Überprüfung und Aktualisierung des Steuergeräts ist ein Zeitaufwand von 0,8 Stunden vorgesehen. (tm)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Alfa Romeo)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

18.06.2019

¬ Messe

Automechanika 2020

Automechanika und IBIS kooperieren

Die globale Konferenzplattform IBIS und die Automechanika legen ihre Termine zusammen. Bei den kommenden Automechanika-Messen in Shanghai und Frankfurt findet jeweils eine IBIS-Regionalveranstaltung statt. ¬ mehr

18.06.2019

¬ Brennstoffzelle

Wasserstoffautos kaum gefragt

Auto fahren, ohne sich als Klimasünder zu fühlen? Geht mit einem Elektroauto, also einem Fahrzeug mit großer schwerer Batterie. Moment mal - es gibt noch eine andere Möglichkeit: Wasserstoffautos. Fachleute kommen ins Schwärmen, doch die Realität sieht mickrig aus. ¬ mehr

18.06.2019

¬ EuGH-Urteil

Pkw Maut Deutschland Autobahn Schilder

Deutsche Pkw-Maut verstößt gegen EU-Recht

Im Gesetz steht sie längst, kassiert wurde sie bislang nicht. Nun hat das oberste EU-Gericht die Pkw-Maut in Deutschland gestoppt. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 10.05.2019 | Serviceexpertengipfel Zweiflingen

    Wer nicht mitgeht, hat keinen Platz mehr

    TomCat meint: Über-den-Tisch-Zieh Prämie?"Torsten Fiebig, Berater beim Marketingspezialisten Veact, stellte ...mehr

  • 30.04.2019 | Stuttgart

    Gericht erklärt "Diesel-Richter" für befangen

    Andreas Giersberg meint: "... Künftig werden sich daher nun immer jeweils drei Richter damit befassen. (dpa)...." di...mehr

  • 29.04.2019 | VW-Rückrufe

    CO2-Emissionen, Airbag, Reifen

    B.Flurer meint: Die Barauszahlung von 100.- Euro für den erhöhten AdBlue-Verbrauch beim T6 wurde Anfang April gest...mehr

Springer Automotive Shop

Leistungsträger statt Mitläufer!

In der Neuerscheinung "Gewinnertypen im Verkauf" zeigt Ihnen Top-Verkäufer Ulrich Stegmann, wie Sie zu einer erfolgreichen Verkäuferpersönlichkeit werden. ¬ Jetzt bestellen!