Montag, 21.10.2019
Verkehrsblatt IVW
04.12.2013

¬ Toyota

Bayerisches Herz für den Verso

Toyota Verso

Ab 2014 gibt es bayerische Dieselpower für den Toyota Verso.
© Foto: Toyota

Der Toyota Verso erhält Mitte Januar 2014 einen neuen Einstiegsdiesel. Der 1,6-Liter-Selbstzünder mit 82 kW / 112 PS wird im Rahmen der kürzlich geschlossenen Kooperation von BMW zugeliefert; bei den Münchnern kommt er unter anderem in der 1er-Reihe zum Einsatz.

Beim Kompaktvan Verso ersetzt der Vierzylinder den bisher angebotenen Zweiliter-Diesel mit 91 kW / 124 PS. Mit einem Verbrauch von rund 4,6 Litern unterbietet er den Vorgänger um etwa 0,3 Liter. Auch der Preis sinkt höchstwahrscheinlich deutlich, statt der bisher aufgerufenen 23.550 Euro dürfte er im Bereich von 22.000 Euro liegen.

Künftig sollen weitere Toyota-Pkw mit Dieselmotoren von BMW ausgerüstet werden, darunter die Modelle Avensis, RAV4 und Auris. Neben dem 1,6-Liter-Triebwerk versorgen die Bayern die Japaner künftig auch mit einem Zweiliter-Motor. Die Zusammenarbeit bei den Motoren ist Teil einer größeren Kooperation beider Unternehmen; unter anderem will man zusammen Batterien, Brennstoffzellentechnik und auch einen Sportwagen entwickeln. (sp-x)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Toyota)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

18.10.2019

¬ Osram-Übernahme

Kein Angebot von Bain Capital und Advent erwartet

Angesichts der Anteile von AMS an Osram rechnen Experten nicht damit, dass die Investoren Bain Capital und Advent ein Übernahmeangebot abgeben. AMS kündigte an, weiterhin selbst an der Übernahme des Beleuchtungsexperten interessiert zu sein. ¬ mehr

18.10.2019

¬ Urteil

Werkstatt haftet nicht für Schäden auf Kundenparkplatz

Ein Kfz-Betrieb hatte das Auto eines Kunden auf einem öffentlich zugänglichen Kundenparkplatz abgestellt. Dort wurde es über Nacht von Fremden beschädigt. Geradestehen muss die Werkstatt dafür nicht. ¬ mehr

18.10.2019

¬ Daimler

Mercedes-Benz V-Klasse (2014)

Mehrere Probleme bei Sprinter, Vito und V-Klasse

Daimler ruft wegen mehrerer Probleme seine Modelle Sprinter und Vito zurück in die Werkstätten. Den größten Umfang umfasst weltweit alleine 166.573 Fahrzeuge aufgrund eines möglichen Ausfalls der Lenkkraftunterstützung. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog