Dienstag, 18.12.2018
Verkehrsblatt IVW
30.11.2018

¬ Konzernstrategie

Fiat Chrysler verschiebt Diesel-Ausstieg

Der italienisch-amerikanische Autobauer will später aus der Produktion von Diesel-Autos aussteigen. Ein wesentlicher Grund sei die stabile Nachfrage.
¬ mehr

23.10.2018

¬ Autozulieferer

Fiat Chrysler versilbert Magneti Marelli

Für 6,2 Milliarden Euro soll die Zulieferer-Sparte des FCA-Konzerns an den japanischen Wettbewerber Magneti Marelli gehen. Die Behörden müssen dem Deal aber noch zustimmen.¬ mehr

Sergio Marchionne

Sergio Marchionne ist tot

Er war einer der bekanntesten Spitzenmanager Italiens: Sergio Marchionne brachte Fiat wieder auf Vordermann. Und auch bei Ferrari war er eine Legende. Denn unumstritten war der Italo-Kanadier nie.¬ mehr

21.06.2018

¬ FCA

Lancia Flavia (2013)

Aktive Kopfstützen inaktiv

Aufgrund einer möglichen technischen Überlastung können die aktiven Kopfstützen Fahrzeuge mehrerer Hersteller möglicherweise nicht angesteuert werden.¬ mehr

28.05.2018

¬ Tempomat-Problem

FCA ruft 4,8 Millionen Autos zurück

Der Autokonzern startet eine der größten Rückruf-Aktionen in den USA. Wegen der Gefahr eines Kurzschlusses lässt sich der Geschwindigkeitsregler unter Umständen nicht mehr deaktivieren.¬ mehr

20.03.2018

¬ Rückruf-Studie

Immer noch viele Nachbesserungen

Auch nach dem Abflachen der Takata-Rückrufwelle mussten erneut Millionen Autos zur Nachbesserung in die Werkstatt.¬ mehr

14.11.2017

¬ FCA

Jeep Patriot 2011

Fehler bei Airbags und Gurtstraffern

Das Insassen-Steuergerät mehrerer Modelle aus dem FCA-Konzern kann fehlerhaft arbeiten. Insofern besteht die Möglichkeit, dass Airbags und Gurtstraffer nicht ordnungsgemäß funktionieren.¬ mehr

04.10.2017

¬ Bremsproblem

Fiat Chrysler ruft über 700.000 SUV zurück

Wegen eines möglichen Bremsdefekts müssen Modelle von Jeep und Dodge in die Werkstätten. Verursacht wurde das Problem bei einem früheren Rückruf.¬ mehr

FCA ruft über 1.3 Millionen Fahrzeuge zurück

Wegen zwei Problemen mit der Elektrik und mit Airbags muss der Autobauer Fiat Chrysler Automobiles rund 1,33 Millionen Fahrzeuge weltweit zurückrufen. Betroffen davon sind in erster Linie die USA, Kanada und Mexiko.¬ mehr

Lancia Thema

Gelenkwelle kann sich lösen

Bei den Fahrzeugen Lancia Thema, Chrysler 300 und Dodge Charger besteht die Möglichkeit, dass sich die Gelenkwelle mangels korrekter Verschraubung löst und in den Verkehrsraum fällt.¬ mehr

24.05.2017

¬ US-Justiz

Fiat Chrysler wegen Abgas-Vorwürfen verklagt

Nach VW haben die USA auch Fiat Chrysler wegen angeblichen Abgas-Betrugs verklagt. Damit drohen dem italienisch-amerikanischen Autoriesen, dessen Diesel auch in Europa unter Manipulationsverdacht stehen, ein aufwendiger Rechtsstreit und hohe Strafen.¬ mehr

Weitere US-Behörden ermitteln gegen Fiat Chrysler

Der Autoriese Fiat Chrysler steht in den USA stärker wegen möglicher Abgasmanipulationen unter Druck als bislang bekannt. Ob dem Konzern ein Dieselskandal wie VW droht, ist zwar noch keineswegs abzusehen, doch in die Ermittlungen haben sich weitere Behörden eingeschaltet.¬ mehr

Chrysler Voyager

Rückruf-Splitter, Teil 1

Nicht alle Anfragen unserer Redaktion bei den Pressestellen der Automobilhersteller werden erhört. Vollständigkeitshalber hier nun einige relevante Rückrufe der letzten Zeit.¬ mehr

25.01.2017

¬ Defekte Airbags

Takata Airbag Zünder Rückruf

US-Klage gegen Takata und 15 Autobauer

New Mexico verklagt den Zulieferer Takata und 15 Autobauer wegen defekter Airbags. Die Unternehmen hätten die Risiken der mangelhaften Airbags gekannt und falsch dargestellt.¬ mehr

13.01.2017

¬ FCA-Chef

"Abgas-Vorwürfe nicht mit VW vergleichbar"

Nun hat auch Fiat Chrysler sein Abgasproblem. Doch mit Volkswagen will man sich keinesfalls vergleichen lassen. Bei der EU schwindet die Geduld. Und auch ein anderer Autobauer gerät unter Druck.
¬ mehr

Anzeige

Infoline CARAT

Gut, wenn man in der digitalen Transformation eine starke Organisation wie die CARAT an der Seite hat! ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Rechtssicher im Werkstattalltag!

Die Neuauflage von "Rechtsfragen der Kfz-Werkstatt" zeigt, wie Sie Ihre Werkstattabläufe rechtssicher gestalten und im Streitfall selbstbewusst auftreten – und das ganz ohne Anwalt! ¬ Jetzt bestellen!

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!