Mittwoch, 11.12.2019
Verkehrsblatt IVW
25.10.2019

¬ Bereits das Halten des Handys ist Verstoß

Strafe auch ohne Nutzung

Wenn ein Autofahrer während der Fahrt ein Handy in die Hand nimmt, kann dies als Handynutzungsverstoß geahndet werden, selbst wenn das Telefon dabei nicht genutzt wird.
© Foto: Syda Productions/Fotolia

Auch wenn ein Autofahrer sein Handy nicht nutzt, kann bereits das Halten des Mobiltelefons während der Fahrt als Verkehrsverstoß gegen die Straßenverkehrsordnung geahndet werden. Zu diesem Schluss kam das Kammergericht Berlin bei der Ablehnungsbegründung eines Berufungsantrags (3 Ws (B) 50/19).

Wie das Onlineportal kostenlose-urteile.de berichtet, telefonierte im zugrundeliegenden Fall ein Autofahrer in Berlin über seine Freisprechanlage. Sein dabei heiß laufendes Telefon hielt er mit der Hand zur Kühlung an die Belüftungsdüsen. Gegen eine aus diesem Grund verhängte Geldbuße für die verbotswidrige Nutzung seines Handys hat der Autofahrer Berufung eingelegt. Seiner Ansicht nach lag ein Verstoß erst dann vor, wenn er das Handy zum Zweck der Nutzung, also dem Telefonieren, gehalten hätte.

Das Kammergericht Berlin lehnte den Antrag auf Berufung jedoch ab. Demnach komme es nicht darauf an, ob das Mobiltelefon zur Nutzung gehalten wird. Die Vorschrift erfasse bewusst auch Fälle, bei denen das Gerät in der Hand gehalten werde, wenn dies zum Telefonieren nicht erforderlich ist. Denn bereits dann stünden dem Fahrer nicht beide Hände für die Fahraufgabe zur Verfügung, zudem müsse er dabei eine erhöhte Konzentration aufbringen. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Syda Productions/Fotolia)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

11.12.2019

¬ Filterexperte

Kurk Wilks Mann + Hummel

Neuer Chef bei Mann + Hummel

Zum 1. Januar wird Kurk Wilks Vorsitzender Geschäftsführer beim Filterspezialisten. Der US-Amerikaner folgt auf Werner Lieberherr, der das Unternehmen bereits im Oktober verlassen hatte. ¬ mehr

EuroNCAP Tesla Model X

Brandgefährlich?

Medienberichte über brennende E-Autos sorgen immer wieder für Aufregung. Doch geraten die Stromer wirklich leichter und häufiger in Brand als Diesel und Benziner? ¬ mehr

Gedämpfter Ausblick

Weniger Neuzulassungen, rückläufiges GW-Geschäft, schwache Werktstattauslastung: Das Deutsche Kfz-Gewerbe schließt sich den pessimistischen Marktprognosen der Herstellerverbände an. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 06.12.2019 | Klimaziele im Verkehr

    Umweltbundesamt für drastische Maßnahmen

    Mario meint: Immer weiter so - Unsere Wirtschaft wird kollabieren....mehr

  • 21.11.2019 | Licht-Test 2019

    Weniger Blender und "Einäugige"

    R. Luft meint: Und wie sieht es bei den LKW's aus? Es ist seit geraumer Zeit zu beobachten, dass mehr und mehr ...mehr

  • 20.11.2019 | Abgasuntersuchung

    Doppelprüfung sorgt für Ärger

    Rudolf Pfister meint: Hallo zusammen,der Irrsinn geht weiter. Der VW-Konzern betrügt seine Kunden in massiver und vorsät...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

"Der Autohaus-Chef"

Unternehmensführung für Realisten!

Der Klassiker der Autohaus-Literatur richtet sich an alle Unternehmer, die ihren Betrieb mit frischen Ideen führen wollen, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren. ¬ Jetzt bestellen!