Freitag, 26.04.2019
Verkehrsblatt IVW
19.01.2018

¬ Land Rover Defender Works V8 70th Edition

Starkes Comeback

Wiederbelebt: Land Rover bringt zum 70sten Geburtstag noch einmal 150 Defender in den Markt.
© Foto: Land Rover

Zum 70sten Geburtstag des Defender lässt es Land Rover noch einmal richtig krachen: Von der eigentlich schon 2016 eingestellten Offroad-Legende bringen die Briten eine auf 150 Fahrzeuge limitierte Sonderedition mit bulligem V8-Motor. Mit 169.000 Euro ist die unerwartete Performance-Variante allerdings hoch eingepreist

Dafür bekommt der Kunde den schnellsten Werks-Defender aller Zeiten. Zwar gab es Ende der 70er- und Ende der 90er-Jahre schon einmal V8-Varianten vom Defender, allerdings mit deutlich weniger Leistung.

Jetzt kommt eine Fünfliter-Maschine mit 298 kW / 405 PS und 515 Newtonmeter Drehmoment zum Einsatz, die ihre Kraft über eine ZF-Achtgangautomatik an alle vier Räder schickt. Die Sprintzeit aus dem Stand auf 100 km/h liegt bei unter sechs Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird auf 171 km/h abgeregelt.


Damit der Defender die viele Kraft auch sauber auf die Straße bringt, hat Land Rover das Bremssystem aufgerüstet und zudem modifizierte Federn, Dämpfer und Stabilisatoren montiert. Darüber hinaus wurde das Fahrzeug auf spezielle 18-Zoll-Räder mit All-Terrain-Reifen in der Dimension 265/65 R18 gestellt. Als weitere Besonderheiten bietet die Karosserie kontrastierende Schwarzakzente und Bi-Xenonscheinwerfer.

Den Innenraum des in den Radstandvarianten 90 oder 110 verfügbaren V8-Defenders hat Land Rover ebenfalls herausgeputzt. Als Besonderheit gibt es Recaro-Sitze mit Windsor-Leder, das auch die Türinnenverkleidungen und das Armaturenbrett aufwertet. Außerdem gehört zum Ausstattungsumfang ein von Land Rover Classic speziell entwickeltes Infotainment-System mit kleinem Display, das in den DIN-Schacht passt. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Land Rover)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

26.04.2019

¬ Continental

Continental Hauptverwaltung

Teilbörsengang der Antriebssparte verschoben

Die Schwäche der Automobilmärkte macht dem Technologiekonzern aus Hannover zu schaffen. Das ungünstige Marktumfeld beeinflusst auch andere Pläne. ¬ mehr

Elektrisch durch Zeit und Raum

Dieses Auto ist mehr als eine Studie. Denn schon in etwas mehr als einem halben Jahr geht das Concept EQ V als zweiter Stromer mit Stern bei Mercedes in Serie. Zeit für eine erste Ausfahrt. ¬ mehr

Kraftzwerge mit Überraschungsmoment

Bissige und bezahlbare belle macchine im Mini-Format bauen, das war die Leidenschaft des Carlo Abarth, der seine legendäre Automobil- und Tuningfirma vor 70 Jahren unter dem Zeichen des Skorpions gründete. Bis heute bringen die meist auf Fiat-Modellen basierenden Kleinen den Puls von Motorsportfans auf Anschlag. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog