Samstag, 25.05.2019
Verkehrsblatt IVW
20.02.2019

¬ Taiwan Excellence

Spezialitäten aus Fernost

Walter Yeh CEO TAITARA

Walter Yeh, CEO von TAITRA.
© Foto: TAITRA

Das Taiwan External Trade Development Council (TAITRA) wurde vom Wirtschaftsministerium als gemeinnützige Stiftung gegründet und unterstützt Wirtschaftsunternehmen bei der Ausweitung des Außenhandels. TAITRA erbringt Dienstleistungen, um die internationale Vermarktung zu stärken und so gemeinsam mit den Herstellern ein solides Wachstum zu verfolgen. asp sprach mit Walter Yeh, CEO von TAITRA, über die Aktivitäten und Ziele des Councils.

asp: Welche Ziele verfolgt Taiwan Excellence (TAITRA) in Europa?

Walter Yeh: Deutschland gehört zu den fünf größten Volkswirtschaften der Welt und zu den größten in Europa. Zwei Drittel der großen globalen Ausstellungen finden jährlich in Deutschland statt. Taiwan Excellence betrachtet Deutschland daher als einflussreichen Markt und als Kanal, um die taiwanischen Industrien in Europa zu fördern. Taiwan Excellence nimmt an Messen und Veranstaltungen teil, um taiwanische Unternehmen bei der Erkundung und Ausweitung des EU-Marktes zu unterstützen. Zu diesen Veranstaltungen gehören zum Beispiel die Automechanika und der Berlin-Marathon. Wir nutzen auch digitales Marketing, wie Facebook und eine offizielle Website, um die Aufmerksamkeit der Käufer auf uns zu ziehen.

asp: Welche Ziele hat Taiwan Excellence im Automobilmarkt und insbesondere im After-Sales-Bereich?

Walter Yeh: Wir betreiben zahlreiche Aktivitäten in unseren 62 Niederlassungen weltweit und engagieren Unternehmen aus allen Geschäftsbereichen, um die taiwanesischen Automobilmarken und -produkte auf internationaler Ebene zu fördern. So etablieren wir beispielsweise den Taiwan Excellence Pavillon auf den wichtigsten Messen, wie der Automechanika 2018 in Frankfurt.

asp: Welche Produkte wurden in Europa/Deutschland bereits erfolgreich verkauft?

Walter Yeh: Taiwan Excellence hatte auf der Automechanika sowohl IoV-Lösungen als auch Autoteile präsentiert, so zum Beispiel die elektrische Winde der Comeup Industries Inc. Deren Produkte, wie das Intelligence Dashboard, verfügen über mehrere Patente und werden in mehr als 60 Ländern vertrieben. Die Industriewinde der Rhino-Serie wird erfolgreich verkauft und ist europäischer Marktführer im Bereich Zugzubehör. Ein weiteres Unternehmen, das erfolgreich Produkte in Europa verkauft hat, ist Cub Elecparts Inc. Cub präsentierte auf der letzten Automechanika beispielsweise ihren innovativen Ball-TPMS-Sensor zur Reifendruckmessung.

asp: Wie hoch ist der europäische Markt für Exporte im Kfz-Ersatzteilmarkt?

Walter Yeh: Taiwans Crash-relevante Komponenten machen rund 80 Prozent des weltweiten After-Markets aus. Weltweit sind 90 Prozent der taiwanesischen Autoteile für den Export bestimmt, von denen wiederum 30 Prozent nach Europa gehen. 2017 belief sich das Exportvolumen nach Europa auf rund 3.16 Milliarden US-Dollar.

asp: In welchen Bereichen strebt Taiwan eine technologische Führerschaft an?

Walter Yeh: Taiwan stellt nicht nur hochwertige Produkte her, sondern verfügt auch über technologische Stärken und innovative Ideen. Im August 2018 wurde bekannt, dass Realtek in Taiwan in den letzten sieben Jahren mit BMW zusammengearbeitet hat. Als Mitglied der Open Alliance hat Realtek sein IuK-Wissen angepasst, um Ethernet-Clips für die Automobilindustrie zu entwerfen. Wir glauben, dass die Produkte von Realtek in die meisten Automobilunternehmen weltweit integriert werden.

Taiwan Excellence bewirbt die weltweit größten Produkte und Marken Taiwans. Elektrische und autonome Fahrzeuge sind die wichtigsten Trends der Automobilindustrie. Beide erfordern ein großes Know-how in IuK-Lösungen und intelligenten Technologien. Videokameras, Sensoren usw. werden zunehmend von Automobilherstellern eingesetzt, und Taiwan verfügt über ein umfangreiches Know-how in diesen Technologien.

asp: Wer sind die wichtigsten Lieferanten Taiwans und welche After-Sales-Produkte vertreiben sie?

Walter Yeh: Rund 60 Marken aus Taiwan sind CAPA-zertifiziert und spielen eine wichtige Rolle in der globalen Lieferkette, wie beispielsweise die Autolampen von Depo Auto Parts Ind. Co. Ltd. und die Metallersatzteile von Gordon Auto Boy Parts Co. Ltd. Zudem wurde TYC Brother Industrial Co. Ltd. mit dem Taiwan Excellence Award 2019 ausgezeichnet.

asp: Nach welchen Kriterien wird der Taiwan Excellence Award verliehen?

Walter Yeh: Der Taiwan Excellence Award findet jährlich statt. Die in Frage kommende Produkte unterliegen einem strengen Auswahlverfahren, das die vier Hauptaspekte "Forschung und Entwicklung", "Design", "Qualität" und "Marketing" umfasst. Sie dienen dazu, herausragende Produkte zu identifizieren, die einen "innovativen Wert" bieten und gleichzeitig das Kriterium "Made in Taiwan" erfüllen. Taiwan Excellence-Produkte repräsentieren heimische Industrien und werden von der Regierung auf internationalen Märkten gefördert, um ein kreatives Image für taiwanische Unternehmen zu schaffen.

Das Auswahlverfahren für die Taiwan Excellence Awards umfasst die Bewertung und Auswahl der Gewinner vor Ort sowie die Erstellung der "Taiwan Excellence Gold and Silver Quality Award Shortlist" durch eine internationale Jury.

Vielen Dank für das Gespräch!

Das Interview führte Dietmar Winkler.

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: TAITRA)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

24.05.2019

¬ Elektroautos

Scheuer will Prämie deutlich anheben

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will die staatliche Prämie für den Kauf von Elektroautos verlängern und deutlich erhöhen. ¬ mehr

24.05.2019

¬ Verbraucherklage

VW erwartet Mammutverfahren

Der Autobauer stellt sich nach der bundesweit ersten Musterfeststellungsklage im Diesel-Skandal auf einen langwierigen Prozess ein. Eine Feststellung möglicher individueller Schadenersatzansprüche sieht VW nicht vor 2024. ¬ mehr

Kfz-Gewerbe Niedersachsen-Bremen

Kontinuität an der Spitze

Bei der Mitglieder- und Delegiertenversammlung des Kfz-Gewerbes Niedersachsen-Bremen wurde die Führungsmannschaft um Verbandspräsident Karl-Heinz Bley einstimmig wiedergewählt. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 10.05.2019 | Serviceexpertengipfel Zweiflingen

    Wer nicht mitgeht, hat keinen Platz mehr

    TomCat meint: Über-den-Tisch-Zieh Prämie?"Torsten Fiebig, Berater beim Marketingspezialisten Veact, stellte ...mehr

  • 30.04.2019 | Stuttgart

    Gericht erklärt "Diesel-Richter" für befangen

    Andreas Giersberg meint: "... Künftig werden sich daher nun immer jeweils drei Richter damit befassen. (dpa)...." di...mehr

  • 29.04.2019 | VW-Rückrufe

    CO2-Emissionen, Airbag, Reifen

    B.Flurer meint: Die Barauszahlung von 100.- Euro für den erhöhten AdBlue-Verbrauch beim T6 wurde Anfang April gest...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Leistungsträger statt Mitläufer!

In der Neuerscheinung "Gewinnertypen im Verkauf" zeigt Ihnen Top-Verkäufer Ulrich Stegmann, wie Sie zu einer erfolgreichen Verkäuferpersönlichkeit werden. ¬ Jetzt bestellen!