Sonntag, 14.10.2018
Verkehrsblatt IVW
12.02.2018

¬ Luftverschmutzung

SPD befürwortet schnelleren Umstieg auf Elektroautos

Toyota Elektroauto

Die SPD setzt sich für einen schnelleren Umstieg auf Elektroautos ein, um die Luftverschmutzung in den Städten zu reduzieren.
© Foto: Toyota

Im Kampf gegen zu schmutzige Luft durch Diesel-Abgase dringt die SPD auf einen schnelleren Umstieg auf Elektroantriebe. "Wir wollen saubere Mobilität in den Städten und Fahrverbote für Dieselfahrzeuge vermeiden", sagte der Fraktionsvize der Sozialdemokraten im Bundestag, Sören Bartol, der Deutschen Presse-Agentur. In ihrem Koalitionsvertrag haben Union und SPD eine Erhöhung der Elektroauto-Kaufprämie für Taxis und leichte Nutzfahrzeuge vereinbart. Eine konkrete Summe wird bisher nicht genannt. Der TÜV-Verband verlangt derweil die Möglichkeit tiefergehender Prüfungen bei Verbrennungsmotoren.

Bartol sagte, Unternehmen sollten schneller von alten Taxen und Lieferfahrzeugen auf neue E-Fahrzeuge umsteigen. Die SPD hatte ins Gespräch gebracht, den Zuschuss gezielt für solche Elektrofahrzeuge auf 8.000 Euro zu erhöhen. Die 2016 eingeführte Prämie beträgt für reine Elektrowagen mit Batterie 4.000 Euro, für Hybridautos sind es 3.000 Euro. Finanziert wird dies je zur Hälfte vom Bund und vom jeweiligen Hersteller. Die Nachfrage ist bisher eher schleppend.

Union und SPD haben daneben unter anderem vereinbart, bis 2020 mindestens 100.000 zusätzliche Ladepunkte für E-Fahrzeuge zu fördern. Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer sagte, zusätzlich müssten Fehlanreize für Diesel und Benziner beseitigt werden. So sollten Fahrzeuge und Kraftstoff nach dem Kohlendioxid-Ausstoß besteuert werden. Zudem müssten aus Krischers Sicht Millionen schmutziger Autos auf Kosten der Hersteller umgerüstet werden.

Der Verband der Technischen Überwachungsvereine (VdTÜV) fordert in einem Brief an das Bundeswirtschaftsministerium, künftig auch die Software von Autos überprüfen zu dürfen, wie das "Handelsblatt" (Montag) berichtete. So wollen die Prüfer Probleme in der Abgasreinigung aufdecken. Denn nach Schätzung des Verbands haben bis zu 4,5 Millionen Fahrzeuge in Deutschland defekte oder manipulierte Abgasreinigungsanlagen. Für die Software-Kontrollen brauchen die Prüfer demnach aber mehr Angaben vom jeweiligen Fahrzeughersteller. Notwendig sei dafür eine gesetzliche Grundlage. (dpa)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Toyota)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

12.10.2018

¬ asp News-App

asp News-App

Stets auf dem Laufenden

Täglich informiert asp AUTO SERVICE PRAXIS Werkstatt-Profis, was die Branche bewegt. Mit der kostenlosen asp News-App sind Sie stets auf dem Laufenden. ¬ mehr

12.10.2018

¬ Börsengang

Knorr-Bremse Haupsitz München

Solider Start für Knorr-Bremse

Der Börsengang des Bremsenherstellers ist geglückt. Der Preis pro Aktie lag zuletzt bei 81,55 Euro - und somit knapp zwei Prozent über dem Ausgabepreis. ¬ mehr

Schlagschrauber KS Tools

Auf das Werkzeug kommt es an

Die anstehenden Reifenwechsel bedeuten für Kfz-Mechaniker Arbeit im Akkord. Mit dem richtigen Werkzeug lassen sich Überlastungen an Schultern, Armen und Rücken vorbeugen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 28.09.2018 | Dieselkrise

    VW-Betriebsratschef wettert gegen Politik

    R. Luft meint: Herr Osterloh sollte den Ball sehr flach halten, ist er doch Teil dieses Betrugs-Kartells und er und...mehr

  • 27.09.2018 | Dieselkrise

    VW-Betriebsratschef wettert gegen Politik

    Demex meint: Sie haben Ihre Tantime bekommen und alle bei VW auch die Mitarbeiter und BosseIch habe aber immer no...mehr

  • 26.09.2018 | Diesel-Nachrüstung

    Scheuer plant neues Konzept

    Martin Hartmann meint: Egal was Herr Scheuer sagt und tut, der betroffene (Auto-)Deutsche kann da nur den Kopf schütteln. ...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Verlieren Sie nicht die Orientierung!

Die Neuerscheinung "Der Autohaus-Kennzahlkompass" zeigt, wie man betriebsspezifische Kennzahlen findet, errechnet und interpretiert. Dabei werden dem Leser greifbare Lösungsansätze vermittelt. ¬ Jetzt bestellen!