Mittwoch, 16.10.2019
Verkehrsblatt IVW
24.11.2017

¬ Lamborghini Terzo Millennio

Selbstheilender Elektrorenner

Lamborghini Terzo Millennio

Mit dem Terzo Millennio zeigt Lamborghini seine Vision eines elektrisch getriebenen Supersportlers der Zukunft.
© Foto: Lamborghini

Von Mario Hommen/SP-X

Mit Unterstützung zweier Laboratorien des Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat Lamborghini einen rein elektrisch angetriebenen Sportwagen entwickelt. Lamborghini verspricht ein Leichtbau- und Aerodynamikkonzept, das im Zusammenspiel mit Allradantrieb neue Spitzenleistungen erlauben soll.

Als Entwicklungsschwerpunkte für den Lamborghini des dritten Jahrtausends nennen die Italiener die Bereiche Antrieb, Energiespeichersysteme, Werkstoffe, Design und Emotionalität. Auch wenn es sich um eine Zukunftsvision handelt, haben sich die Wissenschaftler und Fahrzeugentwickler von Lamborghini an den Möglichkeiten bereits vorhandener Technik orientiert. Beispiel Energiespeicher: Statt konventioneller Akkus kommen sogenannte Supercaps im Terzo Millennio zum Einsatz. Diese sollen sich durch die Bereitstellung hoher Spitzenleistung, die symmetrische Abgabe und Rückgewinnung von Energie und einen geringen Alterungseffekt auszeichnen.

Zusätzlich bietet die Elektro-Flunder eine Carbon-Karosserie, in die aufladbare Nanopartikel integriert wurden. Diese sollen wie Akkus wirken und es ermöglichen, auch die Karosserie als Energiespeicher zu nutzen. In dem Projekt verfolgt Lamborghini zudem die Vision einer selbstheilenden Karosseriestruktur, die in der Lage ist, ihren Zustand selbst zu überwachen. Werden Schäden entdeckt, lassen sich zum Beispiel Risse mit Chemikalien füllen, die sich über Mikro-Kanäle ausbreiten.

Lamborghini Terzo Millennio
Lamborghini Terzo Millennio
Lamborghini Terzo Millennio
Lamborghini Terzo Millennio

Elektromotoren in den vier Rädern integriert

Beim Antrieb setzt Lamborghini auf in alle vier Räder integrierte und vernetzte E-Motoren. Zum Leistungspotenzial werden keine Angaben gemacht, doch soll dieses Antriebskonzept ein hohes Drehmoment-Niveau, eine radselektive Momentenverteilung und die Umkehrbarkeit erlauben. Trotz Allradtechnik kann der Terzo Millennio auf einen Antriebsstrang, der das komplette Fahrzeug durchquert, verzichten, was neue Freiheiten beim Design und Aerodynamik-Konzept erlaubt.

Für das Design der Sportwagenstudie ist Lamborghinis Centro Stile verantwortlich.  Die Italiener haben einerseits typische Elemente der Marke weiterentwickelt und andererseits auch in eine futuristische Neuausrichtung vorangetrieben. Allerdings bietet der Terzo Millennio keinen konkreten Ausblick auf das Design künftiger Serienmodelle.

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Lamborghini)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Bilder 16.10.2019

¬ Toyota LQ

Mein Freund, das Auto

Durch das autonome Fahren könnte die emotionale Bindung zum Auto verlorengehen, befürchten Kritiker der Robotermobilität. Da will Toyota gegensteuern. ¬ mehr

Schaeffler Zentrale

IG Metall kritisiert Schaeffler-Pläne

Für den angekündigten Personalabbau in Deutschland erntet der Zulieferer Kritik von der Gewerkschaft. Das Unternehmen solle die Pläne konkretisieren und nach Alternativen suchen, so die IG Metall. ¬ mehr

15.10.2019

¬ Werkzeug

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog