Donnerstag, 19.09.2019
Verkehrsblatt IVW
Wasserpumpen

Saleri auf Wachstumskurs

Saleri auf Wachstumskurs
Bildausschnitt des Originalartikels
© AUTO SERVICE PRAXIS

Dr italienische Hersteller Saleri gilt als Spezialist für Wasserpumpen im Automobil. Das Familienunternehmen, das am Unternehmensstandort im norditalienischen Lumezzane produziert, platzt aus allen Nähten. Innerhalb von nur fünf Jahren hat sich der Umsatz verdreifacht - von 54 Millionen Euro in 2010 auf 152 Millionen in 2015. Über sechs Millionen Einheiten produziert Saleri mittlerweile sowohl als Erstausrüster zahlreicher Automarken als auch für das Servicegeschäft, wo Saleri eigentlich seine Wurzeln hat.

Mittlerweile, so versichert uns der Vertriebschef für den Aftermarket, Marco Pinnacoli, liegt der Anteil des OEM-Geschäfts bei 80 Prozent des Umsatzes. Die Italiener verstehen sich als Systempartner für die Autoindustrie. In dieser Rolle begleitet Saleri die gesamte Entwicklungsphase bis zur Serienfertigung eines Autos. Ein Vertrag mit Porsche wurde erst kürzlich unterzeichnet.

Den Erfolg führt Pinnacoli auf die Innovationskraft des Unternehmens zurück: "Wir haben Produkte entwickelt, die es vorher so nicht gab." Als Beispiele nennt er die modulare Wasserpumpe, die den Kühlmittelfluss flexibel steuert und auf Temperaturschwankungen im Kühlkreislauf reagiert. Dadurch wir die Abhängigkeit der Wasserpumpe von der Drehzahl der Kurbelwelle um eine weitere Dimension erweitert.

Etwa 15 Prozent der Mitarbeiter sind bei Saleri im Bereich Forschung + Entwicklung tätig. Die Produktion am Unternehmensstandort im bergigen Norditalien ist hochautomatisiert - dennoch musste man mehrmals anbauen und die Produktionshalle sogar aufstocken. Bis zum Jahresende soll in Lumezzane ein weiteres Gebäude mit einer Betriebsfläche von 3.000 Quadratmetern eingeweiht werden. Die Fläche musste regelrecht aus dem Berg gefräst werden. An eine Verlegung des Standorts denkt offenbar derzeit dennoch niemand. Saleri will auch im Aftermarket weiter wachsen.

Autor: Dietmar Winkler

 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche

  • Kommentare
  • Galerien
  • Meldungen

Beliebteste Inhalte

  • 12.09.2019 | Stahlgruber

    Neues Verkaufshaus in Wolfschlugen

    Josef Herl meint: Sehr geehrte Damen und Herren,wir benötigen kurzfristig eine Nußbaum 2 SeilenHebebühne mindest 3 ...mehr

  • 09.09.2019 | VW elektrifiziert Oldtimer

    E-Power für altes Blech

    Volker Frank meint: Wie wirkt sich das auf den Oldtimer-Status aus (Erhaltung des technischen Kulturgutes ???...mehr

  • 08.09.2019 | VW elektrifiziert Oldtimer

    E-Power für altes Blech

    Fritz Wichmann meint: Ich verstehe den Sinn so eines Umbau nicht, warum baut man einen Oldtimer umbaut....mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!