Montag, 21.10.2019
Verkehrsblatt IVW
Kettenschutz

Reduziert den Einlaufverschleiß

Reduziert den Einlaufverschleiß
Bildausschnitt des Originalartikels
© AUTO SERVICE PRAXIS

Beim Wechsel der Steuerkette wird die Kette beim ersten Anlaufen stark strapaziert, da die Schmierung mit Motorenöl noch nicht ausreichend gegeben ist. Um das zu vermeiden, hat Schaeffler in Zusammenarbeit mit dem Schmierstoffspezialisten Liqui Moly das Ketten-Additiv "Chain Protect" entwickelt, das ab sofort den INA-Steuerketten-Kits beiliegt. Auf Kette und Zahnräder aufgetragen, bildet das Additiv auf Basis des Leichtlauf-Schmierstoffs "MoS2" auf allen reibenden und gleitenden Metallflächen einen Schmierfilm. Es vermindert so die Reibung und garantiert einen leichteren Lauf der Kette. Der Einlaufverschleiß soll sich so um 20 Prozent reduzieren lassen.

Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH

www.schaeffler.de

Autor: aj

 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 
 

Kommentar verfassen

asp-Archiv

Service für Abonnenten

Alle Heftbeiträge seit 2008 in unserer Online-Datenbank
¬ Zum Archiv

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht

Aktuelle Messetermine

¬ Stahlgruber Leistungsschau Nürnberg
Nürnberg
16.11.2019 - 17.11.2019
¬ Essen Motor Show 2019
Essen
29.11.2019 - 08.12.2019

Verkehrsblatt-Befreiung

Wertvolle Praxistipps für die Werkstatt und Befreiung vom Bezug des Verkehrsblattes:



Mit dem asp-Abo schlagen Sie 2 Fliegen mit einer Klappe!
¬ mehr

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht