Donnerstag, 19.09.2019
Verkehrsblatt IVW
15.08.2019

¬ Audi

Radlaufblende und Fahrtrichtungsanzeiger

Audi Q5 (2017)

Audi ruft von seinen Modellen Q3 und Q5 (Bild) weltweit über 650.000 Fahrzeuge zurück.
© Foto: Audi

Bei Audi sind zwei Rückrufe seiner SUV-Modelle Q3 und Q5 über insgesamt 650.000 Fahrzeuge angelaufen. Bei weltweit rund 343.000 Fahrzeugen des Modells Q5 aus dem Bauzeitraum Juli 2015 bis Dezember 2018 wurden die Radkastenverkleidungen möglicherweise nicht ausreichend am Fahrzeug befestigt. Infolgedessen könnten sich die Verkleidungen während der Fahrt lösen, in den Verkehrsraum fallen und den nachfolgenden Verkehr gefährden. In Deutschland sind rund 45.212 Autos betroffen, weltweit geht es um 343.000 Fahrzeuge.

In der Werkstatt müssen zusätzliche Befestigungselemente im Bereich der Radlaufblenden montiert werden. Die Codes des Rückrufs lauten "66K6" und "66K7". Sach- oder Personenschäden in diesem Zusammenhang sind bislang nicht bekannt.

Beim Q3 wiederum kann eine fehlerhafte Konfiguration des Body-Control-Moduls (BCM) dazu führen, dass ein Ausfall der vorderen LED-Fahrtrichtungsanzeiger nicht erkannt und nicht angezeigt wird. Betroffen ist demnach lediglich die Teilenummer 8X0.907.063. Weltweit umfasst der Rückruf rund 308.000 Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum Februar 2015 bis Juni 2018, in Deutschland trifft es etwa 39.000 Einheiten.

Als Abhilfemaßnahme unter dem internen Code "97DK" erfolgt in der Werkstatt ein Softwareupdate. Vorfälle mit Sach- oder Personenschäden sind auch in diesem Fall bislang nicht bekannt. (tm)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Audi)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Freie Händler scheitern mit Klage

Autohersteller müssen freien Ersatzteilhändlern keine umfassenden Informationen bereitstellen. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Donnerstag entschieden. ¬ mehr

Zertifizierung Opel GASB

Erneutes Zertifikat für Opel

Der Autobauer wurde für sein überarbeitetes Qualifizierungsprogramm zur Ausbildung zum Geprüften Automobil-Serviceberater erneut von den Fachleuten der Gütegemeinschaft Service zertifiziert. ¬ mehr

Grüne Batterien aus Bitterfeld-Wolfen

Der neue Standort des Batterieherstellers Farasis soll künftig klimaneutrale Zellen für die nächste Elektroauto-Generation EQ von Mercedes-Benz liefern. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 12.09.2019 | Stahlgruber

    Neues Verkaufshaus in Wolfschlugen

    Josef Herl meint: Sehr geehrte Damen und Herren,wir benötigen kurzfristig eine Nußbaum 2 SeilenHebebühne mindest 3 ...mehr

  • 09.09.2019 | VW elektrifiziert Oldtimer

    E-Power für altes Blech

    Volker Frank meint: Wie wirkt sich das auf den Oldtimer-Status aus (Erhaltung des technischen Kulturgutes ???...mehr

  • 08.09.2019 | VW elektrifiziert Oldtimer

    E-Power für altes Blech

    Fritz Wichmann meint: Ich verstehe den Sinn so eines Umbau nicht, warum baut man einen Oldtimer umbaut....mehr

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!