Montag, 21.10.2019
Verkehrsblatt IVW
27.06.2018

¬ Opel Combo als Nutzfahrzeug

Platz fürs Handwerk

Neuer Opel Combo: Wie die Pkw-Version basiert auch das Nfz-Modell auf der EMP2-Plattform des PSA-Konzerns.
© Foto: Opel

zum Themenspecial Nutzfahrzeuge

Die fünfte Generation des Opel Combo als Nutzfahrzeug-Version kommt in verschiedenen Varianten und hat neben viel Platz auf Wunsch auch Komfort-Extras an Bord. Wie auch die Pkw-Version basiert der Hochdachkombi auf der hauseigenen EMP2-Plattform, bei der sich auch die Schwestermodelle von Citroën (Berlingo) und Peugeot (Partner und Rifter) bedienen.

Der Combo kommt als Nutzfahrzeug in zwei Längen: 4,40 und 4,75 Meter. Beide Modelle fassen zwei Europaletten, das maximale Ladevolumen liegt bei 4,4 Kubikmeter respektive rund 1.000 Kilogramm Nutzlast. Eine neue sensorgesteuerte Überladungsanzeige warnt vor zu viel Gewicht an Bord. Wer neben der vorderen Sitzreihe, die zwei oder drei Personen fasst, noch mehr Menschen transportieren muss, ordert den Combo mit Doppelkabine. Außerdem kann der Rüsselsheimer mit einer Dachklappe ausgestattet werden, aus der besonders lange Ladung herausragt.

Opel Combo (2019)
Opel Combo (2019)
Opel Combo (2019)
Opel Combo (2019)

Zu den optionalen Ausstattungsmerkmalen gehören neben beheizbarem Lenkrad sowie Sitzheizung auch eine Zwei-Zonen-Klimaanlage sowie eine permanente Rückfahrkamera als digitaler Innenspiegel. Letzterer hilft bei der Sicht nach hinten im Lieferwagen oder bei sehr vollem Laderaum. Zusätzlich gibt es ein sogenanntes "Baustellen-Setup" mit 30 Millimetern mehr Bodenfreiheit, Stabilisatoren an Vorder- und Hinterachse, größeren Rädern sowie variablen Federn hinten.

Premiere auf der Nfz-IAA

Seine Weltpremiere feiert der Opel Combo als Nutzfahrzeug auf der IAA Nutzfahrzeuge im September in Hannover, dann kann der Newcomer auch bestellt werden. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Opel)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

18.10.2019

¬ Osram-Übernahme

Kein Angebot von Bain Capital und Advent erwartet

Angesichts der Anteile von AMS an Osram rechnen Experten nicht damit, dass die Investoren Bain Capital und Advent ein Übernahmeangebot abgeben. AMS kündigte an, weiterhin selbst an der Übernahme des Beleuchtungsexperten interessiert zu sein. ¬ mehr

18.10.2019

¬ Urteil

Werkstatt haftet nicht für Schäden auf Kundenparkplatz

Ein Kfz-Betrieb hatte das Auto eines Kunden auf einem öffentlich zugänglichen Kundenparkplatz abgestellt. Dort wurde es über Nacht von Fremden beschädigt. Geradestehen muss die Werkstatt dafür nicht. ¬ mehr

18.10.2019

¬ Daimler

Mercedes-Benz V-Klasse (2014)

Mehrere Probleme bei Sprinter, Vito und V-Klasse

Daimler ruft wegen mehrerer Probleme seine Modelle Sprinter und Vito zurück in die Werkstätten. Den größten Umfang umfasst weltweit alleine 166.573 Fahrzeuge aufgrund eines möglichen Ausfalls der Lenkkraftunterstützung. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog