Mittwoch, 16.10.2019
Verkehrsblatt IVW
13.08.2019

¬ Mobile Luftmessung in Aachen

Pilotprojekt will Datenqualität verbessern

Abgas, Diesel, Schadstoffe, Auspuff

Mit hyperlokalen Messstationen will Geotab die Luftqualität in Aachen genauer dokumentieren.
© Foto: Patrick Pleul/dpa

Wie es um die Luftqualität in deutschen Städten bestellt ist, wird traditionell über fest installierte Messstationen ermittelt. Mit diesen lässt sich allerdings nur ein starres und punktuelles Raster erstellen. Der Schadstoffgehalt kann jedoch innerhalb einer Stadt, anders als Temperatur oder Luftfeuchtigkeit, stark variieren. Geotab, ein Anbieter von Telematiklösungen für Flottenbetreiber, arbeitet seit September 2018 mit dem Center Smart Services in dem Pilotprojekt "AirQuality" in der Stadt Aachen daran, mit Hilfe von mobilen Messungen ein hyperlokales Echtzeit-Bild der Luftqualität zu generieren.

Dafür hat Geotab mobile Sensoren entwickelt, die an städtischen Fahrzeugen zum Einsatz kommen. Diese mobilen Messungen sollen Daten genieren, die Echtzeit-Einblicke in die Luftqualität erlauben, was wiederum ein Schlüssel für Initiativen zu mehr saubererer Luft in Großstädten sein könnte. Bei einem ähnlichen Projekt in der amerikanischen Stadt Houston reichte eine Flotte von 20 bis 30 Fahrzeugen, um bis zu 70 Prozent eines Stadtgebietes erfolgreich abzudecken. Auch in Aachen sammeln mit entsprechenden Sensoren gerüstete Fahrzeuge bereits Daten. Derzeit ist man dabei, die Messflotte auszubauen. In einer zweiten Phase will man Fahrzeuge zusätzlich mit Sensoren ausstatten, die speziell Stickstoffdioxid messen.

Bis Ende 2019 sollen Daten gesammelt und diese mit den Kooperationspartnern ausgewertet werden. Dabei will man auch ermitteln, wie sich die Daten von denen der vier in Aachen vorhandenen stationären Messanlagen unterscheiden. Darüber hinaus soll ermittelt werden, welche Auswirkungen die Fahrgeschwindigkeit auf die Messwerte hat und welches Geschwindigkeitsfenster die besten Ergebnisse liefert. Im Rahmen des Pilotprojekts will Geotab zudem herausfinden, ob es möglich ist, einen günstigen Sensor zu entwickeln, der die Konzentration von Schadstoffen und Feinstäuben ermitteln kann. Zudem will man Geschäftsmodelle im Zusammenhang mit den erfassten Daten und Analyseergebnissen evaluieren. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Patrick Pleul/dpa)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Bilder 16.10.2019

¬ Toyota LQ

Mein Freund, das Auto

Durch das autonome Fahren könnte die emotionale Bindung zum Auto verlorengehen, befürchten Kritiker der Robotermobilität. Da will Toyota gegensteuern. ¬ mehr

Schaeffler Zentrale

IG Metall kritisiert Schaeffler-Pläne

Für den angekündigten Personalabbau in Deutschland erntet der Zulieferer Kritik von der Gewerkschaft. Das Unternehmen solle die Pläne konkretisieren und nach Alternativen suchen, so die IG Metall. ¬ mehr

15.10.2019

¬ Werkzeug

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 09.10.2019 | BMW X5 M/X6 M

    Die 600-PS-Hürde ist genommen

    Rolf Luft meint: Genau deshalb sind die Diskussionen um ein generelles Tempolimit angebracht. Würde der Hersteller s...mehr

  • 08.10.2019 | Kretschmann für Tempolimit

    "Was dem Ami die Waffe, ist dem Deutschen das Rasen"

    Rolf Luft meint: Ich bin zwar auch gegen ein Tempolimit, weil man beim Autofahren fast alles vorgeschrieben bekommt. ...mehr

  • 08.10.2019 | Kretschmann für Tempolimit

    "Was dem Ami die Waffe, ist dem Deutschen das Rasen"

    Torsten Schmidt meint: ... im Prinzip spricht nichts dagegen. Mit 130 Km/h läßt sich leben.Ich habe es in diesen Jahr sch...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!