Montag, 21.10.2019
Verkehrsblatt IVW
23.05.2018

¬ Xiaopeng G3

Patenter China-Tesla

Xiaopeng hat seinen G3 auf der CES präsentiert.
© Foto: Xiaopeng

zum Themenspecial China

Chinas Elektroautos-Start-up macht ernst: Seit Ende April hat der selbsterklärte Tesla-Konkurrent das E-SUV G3 im Vorverkauf. Die Technik für den zunächst nur in China angebotenen Crossover stammt dabei von dem kalifornischen Vorbild: Xiaopeng (kurz: Xpeng) ist der erste Hersteller, der damit wirbt, auf die öffentlichen Tesla-Patente zurückzugreifen. Die Kalifornier hatten die Daten freigegeben, um die Elektromobilität weltweit zu fördern. Premiere hatte der G3 bereits auf der Elektronikmesse CES Anfang des Jahres in Las Vegas gefeiert.

Das erst 2014 gegründete Start-up hat bereits solvente Investoren gelockt. So sollen die chinesischen Unternehmen Foxconn und Alibaba rund 350 Millionen Dollar investiert haben, weitere knapp drei Milliarden Dollar will man dieses Jahr einsammeln.

Xiaopeng reiht sich damit in die wachsende Reihe der chinesischen E-Auto-Hersteller ein, die auf dem größten Elektroautomarkt der Welt ein gutes Geschäft wittern. Zuletzt hatten unter anderem auch Newcomer wie Byton, Faraday Future, Lucid Motors, Nio oder SF Motors für Schlagzeilen gesorgt. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Xiaopeng)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

18.10.2019

¬ Osram-Übernahme

Kein Angebot von Bain Capital und Advent erwartet

Angesichts der Anteile von AMS an Osram rechnen Experten nicht damit, dass die Investoren Bain Capital und Advent ein Übernahmeangebot abgeben. AMS kündigte an, weiterhin selbst an der Übernahme des Beleuchtungsexperten interessiert zu sein. ¬ mehr

18.10.2019

¬ Urteil

Werkstatt haftet nicht für Schäden auf Kundenparkplatz

Ein Kfz-Betrieb hatte das Auto eines Kunden auf einem öffentlich zugänglichen Kundenparkplatz abgestellt. Dort wurde es über Nacht von Fremden beschädigt. Geradestehen muss die Werkstatt dafür nicht. ¬ mehr

18.10.2019

¬ Daimler

Mercedes-Benz V-Klasse (2014)

Mehrere Probleme bei Sprinter, Vito und V-Klasse

Daimler ruft wegen mehrerer Probleme seine Modelle Sprinter und Vito zurück in die Werkstätten. Den größten Umfang umfasst weltweit alleine 166.573 Fahrzeuge aufgrund eines möglichen Ausfalls der Lenkkraftunterstützung. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog