Samstag, 24.08.2019
Verkehrsblatt IVW
14.05.2019

¬ ASA-Mitgliedsunternehmen

Optimistisch für Geschäftsjahr 2019

Umfrage ASA-Verband 2018

Die ASA-Mitgliedsunternehmen konnten in 2018 steigende die Absatzzahlen steigern, für 2019 wird ebenfalls ein Wachstum erwartet.
© Foto: ASA-Verband

Die Mitgliedsunternehmen des ASA-Verbandes sind mit dem Geschäftsjahr 2018 äußerst zufrieden. So konnten die Hersteller und Importeure von Automobil Service Ausrüstungen in nahezu allen Produktsegmenten steigende Absatzzahlen vermelden, berichtete der Verband am Montag auf Basis einer Umfrage der Mitgliedsunternehmen.

Insbesondere die Segmente Abgastester, Bremsenprüfstände und Scheinwerfereinstellgeräte stiegen besonders stark an. In den drei Segmenten hat der Gesetzgeber die Vorschriften für die periodische Fahrzeuguntersuchung verschärft, wodurch viele Werkstätten und Prüfstellen der Prüforganisationen in Testgeräte und Prüfanlagen investierten.

In einigen Produktsegmenten, wie beispielsweise Bremsenprüfstände, ist die Nachfrage laut ASA immer noch hoch. "Hier ist die Nachfrage ungebrochen und die Prüfstandshersteller rechnen für das laufende Jahr mit einer ähnlich hohen Nachfrage wie 2018", erklärte ASA-Vizepräsident Harald Hahn. Einige Prüfstandshersteller sollen aufgrund der vollen Auftragsbücher bereits am Kapazitätslimit arbeiten. Man sei dennoch zuversichtlich, alle vorhandenen Aufträge bis Ende 2019 abarbeiten zu können. Denn zum 31.12.2019 endet die Übergangsfrist für alle Bremsenprüfstände, die nicht der Richtlinie von 2011 entsprechen. "Werkstätten, die nach dem 1. Januar 2020 noch keinen richtlinienkonformen Prüfstand installiert haben, dürfen keine Hauptuntersuchung mehr in ihrem Betrieb anbieten, bis ihr Prüfstand richtlinienkonform nachgerüstet oder erneuert wurde", so Hahn.

Rund 59 Prozent der ASA-Mitgliedsunternehmen rechnen laut Umfrage 2019 für den deutschen Markt mit einem Umsatzwachstum, 29 Prozent gehen von einem ähnlichen Geschäftsverlauf wie im Vorjahr aus und zehn Prozent befürchten rückläufige Umsätze. Ähnlich sieht es für das Geschäft mit Westeuropa aus: 59 Prozent der Unternehmen rechnen mit Wachstum, 37 Prozent mit gleichem Niveau wie 2018 und vier Prozent erwarten geringere Umsätze.

Auch werden die Märkte in Osteuropa, Asien Pazifik, Afrika und Südamerika von den Mitgliedern laut Umfrage positiv eingeschätzt. Jeweils mehr als die Hälfte und in den Märkten aktiven ASA-Mitgliedsunternehmen rechnen für 2019 dort mit steigenden Umsätzen. Einzig im Auslandsgeschäft mit den USA und Kanada gehen die Mitgliedsunternehmen mehrheitlich von einem stagnierenden Geschäft aus. Nur 40 Prozent der befragten Unternehmen erwarten hier in 2019 steigende Umsätze. (tm)

 

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: ASA-Verband)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Es darf auch mal ein Ferrari sein

Für das Opfer eines Verkehrsunfalls gilt eine Schadensminderungspflicht. Vor allem bei den Kosten für einen Ersatzwagen sorgt diese immer wieder für Streit vor Gericht. ¬ mehr

Spaßmobil geht in Serie

Auf dem Autosalon in Genf war der ID.Buggy von VW noch als Studie zu bestaunen. Inzwischen sind die Würfel gefallen. Das elektrisch angetriebene Spaßmobil wird spätestens in zwei Jahren in Serie gehen - und fährt schon jetzt prima. ¬ mehr

23.08.2019

¬ Datenqualität

KYB Europe Screen Homepage

KYB nimmt an TecAlliance-Pilotprojekt teil

Als einziger Stoßdämpferhersteller nimmt KYB Europe an einem Pilotprojekt von TecAlliance teil, um Daten für Kunden schneller als bisher bereitstellen zu können. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 20.08.2019 | Autoindustrie

    DUH wirft verfehlte Modellpolitik vor

    Peter Zimmer meint: Hallo,da haben wir den Salat, jetzt muddelt die DHU mit und das gibt wieder Ärger.Wo bleibt das E A...mehr

  • 30.07.2019 | AU-Geräte-Kalibrierung

    Wichtige Fragen und Antworten

    Franko meint: Genau mein Humor, anstatt bei den Herstellern genauer hin zu schauen und diese zur Rechenschaft zu z...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!