Montag, 22.10.2018
Verkehrsblatt IVW
10.01.2018

¬ Hella

Neues Geschäftsmodell für Assistenzsysteme

Hella Assistenzsysteme

Hella will ein neues Geschäftsmodell für kamerabasierte Fahrerassistenzsysteme auf den Markt bringen.
© Foto: Hella

Das Berliner Tochterunternehmen Hella Aglaia will kommendes Jahr eine offene Plattform für kamerabasierte Fahrerassistenz-Systeme auf den Markt bringen. Das gab das Unternehmen am Mittwoch bekannt. Kunden könnten sich dadurch Hardwarekomponenten und serienreife Softwarefunktionen wie Lichtsteuerung, Spur-, Verkehrszeichen-, Fußgänger- und Objekterkennung individuell und bedarfsgerecht zusammenzustellen und nachrüsten. Dies umfasse auch spätere Upgrades um Funktionen des automatisierten Fahrens.

Das entwickelte Software-System sei nicht an eine bestimmte Hardware gebunden, sondern lasse sich flexibel auf Plattformen unterschiedlicher Hersteller einsetzen. Zudem könnten Kunden unterschiedliche Software-Komponenten frei mit weiteren Komponenten von Hella oder von Drittanbietern kombinieren sowie neu verfügbare Funktionen per Software-Update integrieren, hieß es. (asp)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Hella)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

22.10.2018

¬ Digitale Ausgabe

Titel asp Oktoberausgabe 2018

Lesen Sie die neue asp 10/2018 jetzt als ePaper

Die Top-Themen der neuen Ausgabe: Rasante Entwicklung der Batterietechnologie +++ Messe-Highlights aus Frankfurt +++ Diagnose-Neuheiten +++ Alleskönner Ganzjahresreifen? ¬ mehr

22.10.2018

¬ Studie

Reparatur Werkstatt

Unproduktive Reparaturzeiten lokalisieren

Die IFL hat eine Studie zur Erfassung unproduktiver Zeiten bei der Reparatur von Fahrzeugen in Auftrag gegeben. Hintergrund sind die seit vielen Jahren sinkenden Renditen in der Unfallinstandsetzung. ¬ mehr

Merkel strebt Gesetzesänderung an

Geht es nach der Bundeskanzlerin, dann sollen in Städten keine Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge verhängt werden, wenn die Grenzwerte nur gering überschritten werden. Um das durchzusetzen, bedarf es einer Gesetzesänderung. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 19.10.2018 | Dieselautos

    Bundesrat pocht auf Hardware-Nachrüstungen

    Martin Hartmann meint: Ach herje, dann schmeiße ich also meinen mühsam abgesparten dreieinhalb Jahre alten Euro 5 Diesel ...mehr

  • 17.10.2018 | Abgasskandal

    Härteres Durchgreifen der Regierung gefordert

    R. LUFT meint: Es wird endlich Zeit, die steuerlichen Vorteile für die sogenannten Dienstfahrzeuge rigoros zu kapp...mehr

  • 16.10.2018 | Ford

    Kupplungsdruckplatte kann brechen

    Michael Klausing meint: Ich habe einen Ford Focus 1,0 Eco Boost in 07/2016 mit Tageszulassung gekauft.Nach 14000 km musste d...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Verlieren Sie nicht die Orientierung!

Die Neuerscheinung "Der Autohaus-Kennzahlkompass" zeigt, wie man betriebsspezifische Kennzahlen findet, errechnet und interpretiert. Dabei werden dem Leser greifbare Lösungsansätze vermittelt. ¬ Jetzt bestellen!