Freitag, 19.04.2019
Verkehrsblatt IVW
13.09.2018

¬ Automechanika

Neues Analyse-Tool für freie Werkstätten

Denso Fahrzeuganalyse

Denso hat sein neues Fahrzeuganalyse-Tool e-Videns vorgestellt.
© Foto: Armin Wutzer

zum Themenspecial Automechanika

Denso hat auf der Automechanika sein neues Fahrzeuganalyse-Tool e-Videns vorgestellt. Es führt Mechaniker in den vier Modulen Kunden-Dialog (optional), System-Scan, "Health-Check" und Sichtprüfung (optional) durch eine umfassende Analyse des Fahrzeugs, teilte der Hersteller mit.

Der Mechaniker können im Beisein des Kunden den Fahrzeugzustand objektiv bewerten und für notwendige oder empfohlene Wartungsarbeiten zügig einen Werkstattauftrag generieren, den der Kunde direkt freigeben kann.

Außerdem, so Denso, hilft e-Videns dabei, die Werkstatteffizienz zu verbessern. Denn dank der leicht bedienbaren Benutzeroberfläche könnten Werkstattmitarbeiter mit unterschiedlichem Hintergrund eine strukturierte Fahrzeuganalyse durchführen. In erster Linie soll freien Werkstätten geholfen werden, ihr Niveau zu verbessern um somit auf Augenhöhe mit den Markenwerkstätten zu kommen.

in 2019 soll das System auch in Deutschland verfügbar sein. Die Kosten für die Hardware sollen rund 1.500 Euro betragen, für die Nutzung fallen noch weitere Gebühren an. In welcher Höhe und wie der Abrechnungszyklus aussieht, ist noch offen. (tm)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Armin Wutzer)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Schaeffler ordnet Ersatzteilangebot neu

Zur Jahresmitte erweitert die Sparte Automotive Aftermarket das FAG-Sortiment um Fahrwerk- und Lenkungsteile, Antriebswellen sowie Federbeinkomponenten. ¬ mehr

Stahlgruber Werkstattkalender 2019

Erneut Gold für Stahlgruber

Der "Werkstattkultur"-Kalender kommt nicht nur bei den Kunden des Werkstattausrüsters bestens an. Auch Experten überhäufen das Projekt seit Jahren mit Preisen. ¬ mehr

18.04.2019

¬ Personalie

Branchenexperte für Webasto-Aufsichtsrat

Der bayerische Zulieferer hat Wolfgang Ziebart für sein Kontrollgremium gewonnen. Der 53-Jährige gilt als ausgewiesener Kenner der Automobil- und Elektronikindustrie. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Automechanika Nachrichten

Frage der Woche

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Einsteigersysteme

Tabellarische Übersicht

Neben Full-Service-Werkstattsystemen gibt es auch Angebote für Kleinbetriebe. ¬ mehr