Donnerstag, 17.10.2019
Verkehrsblatt IVW
15.05.2009

¬ Renault

Neue Motoren für den Mégane

Renault hat für den Mégane ab sofort drei neue Motorisierungen im Programm.
© Foto: Renault

Renault hat für das Kompaktmodell Mégane ab sofort drei neue Motorisierungen sowie zusätzliche Ausstattungsfeatures im Programm. So steht der Mégane Fünftürer jetzt auch mit einem bivalenten 1,6-Liter-Motor bereit, der auch mit Bioethanol (E85) betrieben werden kann. Den Verbrauch des neuen Triebwerks beziffern die Franzosen auf durchschnittlich 6,9 Liter Bio-Ethanol, den CO2-Ausstoß auf 163 g/km. Zudem offeriert der französische Autobauer den Fünftürer und das Mégane Coupé jetzt auch mit einem 1,4-Liter-Vierzylinder-Turbo, der nach dem so genannten Downsizing-Prinzip konzipiert wurde. In Sachen Leistung soll der 130-PS-Benziner dem 1,8-Liter-Aggregat in nichts nachstehen und entfaltet laut Renault mit einem maximalen Drehmoment von 190 Nm die Kraft einer Zweiliter-Maschine. Der TCe 130 soll sich mit einem Verbrauch von 6,5 Litern auf 100 Kilometern (CO2-Emissionen: 153 g/km) jedoch weniger genehmigen als ein 1,6-Liter-Aggregat. An der Spitze der Dieselpalette thront künftig der dCi 160 FAP mit zwei Litern Hubraum und 160 PS. In Fünftürer und Coupé soll der Euro-5-konforme Common-Rail-Motor durchschnittlich jeweils 5,9 Liter konsumieren – analog dazu die CO2-Emissionen von jeweils 155 g/km. Bei 2.000 Umdrehungen stellt der Topdiesel ein Höchstdrehmoment von 380 Nm bereit. Den Sprint von null auf 100 km/h vollzieht der Mégane mit dem 160-PS-Selbstzünder in 8,7 Sekunden (Fünftürer), das Coupé in 8,5 Sekunden. Die Spitzengeschwindigkeit: 215 km/h (Fünftürer) bzw. 220 km/h (Coupé). (sb)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Renault)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

17.10.2019

¬ DAT

CO2-Leitfaden wird aktualisiert

Damit Verbraucher von Neuwagen besser vergleichen können, stellt die DAT eine umfangreiche Liste zu Spritverbauch und CO2-Emissionen bereit. Noch im Oktober kommt eine Neufassung. ¬ mehr

17.10.2019

¬ Zulieferer

Brose-Verwaltungsgebäude Bamberg

Brose baut 2.000 Arbeitsplätze ab

Bis 2022 will Brose in Deutschland rund 2.000 Arbeitsplätze abbauen. Der globale Wettbewerb zwinge das Unternehmen dazu, die Arbeit in Niedriglohnländer zu verlagern. ¬ mehr

17.10.2019

 

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog