-- Anzeige --

Hellauf begeistert


Datum:
18.11.2008
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nachrüstung von Tagfahrleuchten

Eine Nachrüstmöglichkeit, bei der ausnahmsweise kein Desaster droht, bieten Tagfahrleuchten. Dennoch sind, vergleichbar mit dem Anbau von Zusatzscheinwerfern in den 1960er, 70er und 80er Jahren, ein paar Punkte zu beachten.

Auch wenn es schon länger zurückliegt: Wer bereits Nebel-, Fern- oder Arbeitsscheinwerfer angebaut hat, ist bei der Nachrüstung von Tagfahr-leuchten im Vorteil. Die Arbeitsschritte sind weitgehend identisch und auch hier kommt es auf ein gewisses ästhetisches Empfinden an, denn sowohl die Leuchtenform als auch der Einbauort (vgl. Bilder) wollen wohl gewählt sein. Angeboten werden Tagfahrleuchten in runder, ovaler oder rechteckiger Gehäuseform, jeweils passend zu den Linienführungen der Frontpartien aktueller Pkw. Der Ein-bauort muss, ebenfalls vergleichbar mit Zusatzscheinwerfern, innerhalb eines be-stimmten Rasters liegen (Quelle: Hella).

vertikal: mindestens 250 (bei zusätz-licher Verwendung als Positionslicht 350) mm und höchstens 1.500 mm über der Fahrbahn

horizontal: in einem Mindestabstand von 600 mm zueinander und bei zu-sätzlicher Verwendung als Positionslicht maximal 400 mm von den Karosserieaußenkanten entfernt

Empfehlung: aufliegende Montage

Dass die Leuchten paarweise und sowohl vertikal als auch horizontal symmetrisch anzubringen sind, versteht sich von selbst. Um Vibrationen und resultierende Störlichteffekte zu vermeiden, empfiehlt Hella zudem, die Leuchtengehäuse aufliegend zu montieren, beispielsweise auf einem so genannten Moosgummistreifen. Und das gilt es auch noch zu beachten:

Sollen die Tagfahrleuchten auch die serienmäßigen Positionsleuchten er-setzen, sind Letztere zu deaktivieren (vorn nur zwei Leuchten zulässig).

Wurde das Relais korrekt verkabelt, schaltet es die Tagfahrleuchten automatisch: bei eingeschalteter Zündung und ausgeschalteter Beleuchtung ein, bei eingeschalteter Beleuchtung aus.

Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.hella.de und www.tagfahrlicht.de. pd

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.