Donnerstag, 25.04.2019
Verkehrsblatt IVW
24.11.2016

¬ Lotus Exige Sport 380

Nachgeschärft

Lotus Exige Sport 380

380 PS treffen auf 1.100 Kilogramm: Der neue Lotus Exige Sport 380.
© Foto: Lotus

Lotus hat seinen Exige verschärft und nennt ihn nun Sport 380. Basis für das neue Topmodell der Baureihe ist der 2015 vorgestellte Exige Sport 350. Im Vergleich zum Sport 350 hat Lotus die Aerodynamik verbessert, die Motorleistung angehoben und das Gewicht verringert, unter anderem mit einer Lithium-Ionen-Batterie und einem Heckfenster aus Polycarbonat. Wird die optionale Titanium-Auspuffanlage bestellt, soll das Leergewicht bei lediglich 1.100 Kilogramm liegen, was einer Reduzierung gegenüber dem 350 um 15 Kilogramm entspricht.

Zugleich stieg die Leistung von 350 auf 380 PS beziehungsweise von 400 auf 410 Newtonmeter Drehmoment. Verantwortlich dafür sind ein höherer Kompressor-Ladedruck durch eine veränderte Riemenscheibe, eine optimierte Kraftstoffpumpe sowie ein neu kalibriertes Motorsteuergerät. Dank der Mehrleistung beschleunigt der Exige in 3,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. In Kombination mit dem manuellen Sechsganggetriebe sind 286 km/h Spitze möglich. Die Automatikversion schafft 274 km/h. Der Verbrauch soll um 10 Liter liegen.

Damit der Exige satter auf der Straße liegt, hat Lotus das Aerodesign stark modifiziert. Splitter und Wings in der Front, Air-Blades, Diffusor und ein feststehender Flügel am Heck sorgen für besseren Abtrieb. Pressten den 350 noch 88 Kilogramm bei Höchstgeschwindigkeit zusätzlich auf den Asphalt, sollen den Zweisitzer 140 Kilogramm nach unten drücken.

Ab Frühjahr 2017 ist der Exige Sport 380 verfügbar. Rund 90.000 Euro müssen deutsche Kunden für die Basisversion investieren. (sp-x)

Lotus Exige Sport 380
Lotus Exige Sport 380
Lotus Exige Sport 380
Lotus Exige Sport 380
 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Lotus)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Die unbekannten Stromer

Fast an jedem chinesischen Messestand steht ein E-Auto. Die wenigsten kennt man und man erfährt auch wenig. Eine Annäherung in Bildern. ¬ mehr

24.04.2019

¬ Schaeffler

Schaeffler Zentrale

Mehr Wachstum in zweiter Jahreshälfte

Stellenstreichungen, Sparkurs und mehr E-Mobilität: Ein Strategiemix soll den Autozulieferer Schaeffler beschleunigen. Mit Prognosen hält sich das Traditionsunternehmen aber zurück. ¬ mehr

E-Autos bei Klimabilanz vor Diesel

Wie sauber sind Elektroautos wirklich? Das hängt davon ab, was man in die Berechnung der Klimabilanz aufnimmt. Der Volkswagen-Konzern, der gerade Richtung E-Mobilität umsteuert, hat nun auch eine Studie vorgelegt. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog