Sonntag, 25.08.2019
Verkehrsblatt IVW
20.06.2013

¬ Mini-Van

Fiat 500 wird zum Siebensitzer

Fiat 500L Living

Dank unterschiedlicher Farben für Karosserie und Dach, zahlreicher Innenraum-Accessoires und unterschiedlicher Räder gibt es laut Hersteller 282 optisch unterschiedliche Varianten.
© Foto: Fiat

Die Fiat-500-Familie bekommt weiteren Zuwachs. Nach dem Mini-Van 500L bringen die Italiener im Herbst die noch einmal um 20 Zentimeter gestreckte Variante 500L Living auf den Markt. Mit 4,35 Metern erreicht der Neue schon Kompakt-Van-Format und lässt sich auf Wunsch mit einer dritten Sitzreihe ausstatten.

Für den Antrieb stehen die aus dem 500L bekannten Motoren zur Wahl. Den Einstieg markiert ein 1,4-Liter-Benziner mit 70 kW / 95 PS, darüber rangiert ein 0,9-Liter-Turbo-Benziner mit zwei Zylindern und 77 kW / 105 PS. Dazu kommen zwei Diesel mit 1,3 und 1,6 Litern Hubraum sowie 62 kW / 85 PS beziehungsweise 77 kW / 105 PS Leistung. Ende des Jahres folgen noch ein weiterer Benziner sowie ein Diesel mit je 88 kW / 120 PS.

Optisch bleibt der Kompakt-Van dem kulleräugigen Retro-Stil des Kleinstwagens Fiat 500 treu. Und auch das vielfältige Individualisierungsprogramm orientiert sich an dem Erfolgsmodell der Italiener. Dank unterschiedlicher Farben für Karosserie und Dach, zahlreicher Innenraum-Accessoires und unterschiedlicher Räder gibt es laut Hersteller 282 optisch unterschiedliche Varianten.

Preise nennt der Hersteller noch nicht. Der 500L Living dürfte sich jedoch an Wettbewerbern wie dem Ford C-Max, Opel Meriva oder Peugeot Partner Tepee orientieren und rund 18.000 Euro kosten. (SP-X/hh)

Fiat 500L Living
Fiat 500L Living
Fiat 500L Living
Fiat 500L Living
 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Fiat)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Es darf auch mal ein Ferrari sein

Für das Opfer eines Verkehrsunfalls gilt eine Schadensminderungspflicht. Vor allem bei den Kosten für einen Ersatzwagen sorgt diese immer wieder für Streit vor Gericht. ¬ mehr

Spaßmobil geht in Serie

Auf dem Autosalon in Genf war der ID.Buggy von VW noch als Studie zu bestaunen. Inzwischen sind die Würfel gefallen. Das elektrisch angetriebene Spaßmobil wird spätestens in zwei Jahren in Serie gehen - und fährt schon jetzt prima. ¬ mehr

23.08.2019

¬ Datenqualität

KYB Europe Screen Homepage

KYB nimmt an TecAlliance-Pilotprojekt teil

Als einziger Stoßdämpferhersteller nimmt KYB Europe an einem Pilotprojekt von TecAlliance teil, um Daten für Kunden schneller als bisher bereitstellen zu können. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog