Freitag, 26.04.2019
Verkehrsblatt IVW
15.09.2010

¬ Auto Service Meister 2010

Meisterfeier in Frankfurt

Die Preisträger von Frankfurt (von links): Thomas Schiffernes und Thomas Psotka, Matthias Strung, Danny Sauerbrey und Sven Neumann
© Foto: asp

In einem angemessenen Rahmen kürten die Veranstalter des Wettbewerbs Auto Service Meister (ASM) die besten Meisterschüler Deutschlands: Die Preisverleihung fand auf dem Automechanika-Stand des Sponsors ZF Services in Halle 3.0 statt. Beim vierten ASM siegten Matthias Strung von der Robert-Bosch-Schule vor Sven Neumann von der Handwerkskammer Ostthüringen und Danny Sauerbrey, der sein Rüstzeug am Bildungs- und Technologiezentrum Rohr erwarb und bereits zum zweiten Mal auf dem Treppchen stand (wir berichteten). Die Gewinner nahmen ihre Schecks und Pokale vor knapp 100 Zuschauern entgegen. Den mit 3.500 Euro dotierten Preis für die Meisterschule des Jahres nahmen Klassenlehrer Thomas Psotka und Klassensprecher Thomas Schiffernes entgegen. Die Ulmer waren in Klassenstärke und begleitet von Schulleiter Gerhard Braunsteffer nach Frankfurt gereist. asp-Chefredakteur Frank Schlieben kam in seiner Laudatio auf das Frageniveau zu sprechen. Da alle Erstplatzierten die volle Punktzahl erreichten, versprach er, die Testfragen - obwohl bereits durchaus anspruchsvoll - beim nächsten Wettbewerb noch schwieriger zu gestalten. Gastgeber Dr. Ulrich Walz hob in seiner Lobrede die Bedeutung von qualifizierten Fachkräften für die Branche und das eigene Unternehmen hervor. Auch aus diesem Grund sei ZF Services seit dem ersten Wettbewerb an Bord, erklärte der Marketingleiter nicht ohne Stolz. Thomas Michalzik von Sponsor Coparts Deutschland schlug die drei Kfz-Profis augenzwinkernd für die Werkstatt-Nationalmannschaft vor. Es seien diese Fachkräfte, die das hohe Qualitätsniveau der Servicebetriebe sicherstellten. Michalzik weiß wovon er spricht, bei Coparts ist er für die Werkstattsysteme verantwortlich und als solcher ganz nah am Servicegeschäft. Als vierter Laudator lobte Klaus Jürgensen, Marketing- und Vertriebsleiter von TÜV Nord, Wettbewerb, Preisträger sowie die Qualität der Ausbildung an den Meisterschulen. Jürgensen sprach stellvertretend für die TÜV Gesellschaften, denn auch TÜV Süd und TÜV Rheinland unterstützten die Suche nach den Meisterschülern des Jahres 2010. (msh)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: asp)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Elektrisch durch Zeit und Raum

Dieses Auto ist mehr als eine Studie. Denn schon in etwas mehr als einem halben Jahr geht das Concept EQ V als zweiter Stromer mit Stern bei Mercedes in Serie. Zeit für eine erste Ausfahrt. ¬ mehr

Kraftzwerge mit Überraschungsmoment

Bissige und bezahlbare belle macchine im Mini-Format bauen, das war die Leidenschaft des Carlo Abarth, der seine legendäre Automobil- und Tuningfirma vor 70 Jahren unter dem Zeichen des Skorpions gründete. Bis heute bringen die meist auf Fiat-Modellen basierenden Kleinen den Puls von Motorsportfans auf Anschlag. ¬ mehr

25.04.2019

¬ Mercedes-Benz

Korrosion, Stabilität, Leuchte

Wegen unterschiedlicher Probleme ruft Mercedes die X-Klasse sowie die Modelle V-Klasse und Vito zurück in die Werkstätten. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Automechanika Nachrichten

Frage der Woche

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Einsteigersysteme

Tabellarische Übersicht

Neben Full-Service-Werkstattsystemen gibt es auch Angebote für Kleinbetriebe. ¬ mehr