Samstag, 25.05.2019
Verkehrsblatt IVW
21.10.2012

¬ Marktstart

Der Fiat 500L fährt vor

Der große Bruder der Knutschkugel, der Fiat 500L, steht seit dem 20. Oktober bei den Händlern.
© Foto: Bernd Dohrmann

Der Fiat 500L ist am 20. Oktober beim Händler vorgefahren. Die Basisversion Pop bietet ab 15.900 Euro u.a. ESP, ASR, Berganfahr-Hilfe, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, 15-Zoll-Räder, höhenverstellbarer Fahrersitz, verstellbares Lenkrad sowie sechs Airbags.

Der größte Cinquecento aller Zeiten erhält im Niveau Easy (ab 17.400 Euro) zudem Features wie Klimaanlage, Radio mit Touchscreen, Bluetooth-Freisprechanlage, Lederlenkrad, Geschwindigkeitsregelanlage sowie Außenspiegel mit Abdeckkappen in Wagenfarbe. Das Top-Niveau Pop Star (ab 18.330 Euro) will mit 16-Zoll-Leichtmetallrädern und beheizbaren Außenspiegeln punkten. Hier sind die Armatureneinlagen teilweise in der Wagenfarbe lackiert. (rs)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Bernd Dohrmann)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

24.05.2019

¬ Elektroautos

Scheuer will Prämie deutlich anheben

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will die staatliche Prämie für den Kauf von Elektroautos verlängern und deutlich erhöhen. ¬ mehr

24.05.2019

¬ Verbraucherklage

VW erwartet Mammutverfahren

Der Autobauer stellt sich nach der bundesweit ersten Musterfeststellungsklage im Diesel-Skandal auf einen langwierigen Prozess ein. Eine Feststellung möglicher individueller Schadenersatzansprüche sieht VW nicht vor 2024. ¬ mehr

Kfz-Gewerbe Niedersachsen-Bremen

Kontinuität an der Spitze

Bei der Mitglieder- und Delegiertenversammlung des Kfz-Gewerbes Niedersachsen-Bremen wurde die Führungsmannschaft um Verbandspräsident Karl-Heinz Bley einstimmig wiedergewählt. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick