Freitag, 20.09.2019
Verkehrsblatt IVW
23.03.2017

¬ Abarth 595 Pista

Lückenfüller mit Spaßpotenzial

Abarth 595 Pista

Abarth bietet ab sofort den 160 PS starken 595 Pista an.
© Foto: FCA

zum Themenspecial Kleinstwagen

Abarth bietet ab sofort mit dem Pista eine neue Variante seines Rennzwergs 595 an. Der rund 21.000 Euro teure Zweitürer zeichnet sich unter anderem durch ein wenig mehr Leistung und ein sportliches Fahrwerkssetup aus.

Zuletzt ließ Abarth dem Kunden die Wahl zwischen dem 107 kW / 145 PS starken 595, dem 595 Turismo mit 121 kW / 165 PS und dem 595 Competizione mit 132 kW / 180 PS. Beim neuen Pista mobilisiert der 1,4-Liter-Turbobenziner 118 kW / 160 PS. Die Sprintzeit liegt bei 7,3 Sekunden, maximal sind 216 km/h möglich. Den Verbrauch gibt Abarth in Kombination mit dem manuellen Fünfgang-Getriebe mit sechs Litern an. Alternativ kann man den Pista auch mit einem automatisierten Schaltgetriebe bekommen.

Die neue 595-Variante wurde für den Rennstreckeneinsatz optimiert. Unter anderem verfügt der Pista über ein Sportfahrwerk mit kürzeren Eibach-Federn sowie aktiven Hinterachs-Stoßdämpfern von Koni. Außerdem gibt es eine Performance-Auspuffanlage, 17-Zoll-Räder, einen markanten Frontspoiler sowie einen Heckdiffusor.

Zur Serienausstattung des Pista gehört außerdem das Infotainmentsystem Uconnect mit Sieben-Zoll-Touchscreen. Unter anderem ermöglicht die mit DAB-Radio gerüstete Multimediaanlage eine Smartphone-Einbindung sowie die Nutzung einer Telemetrie-App. Diese exklusiv für den Pista angebotene Software kann Rundenzeiten messen, Rennstreckenprofile anzeigen sowie Routen aufzeichnen. (sp-x)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: FCA)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

19.09.2019

¬ ASA-News

Abgas-Untersuchung AVL

FAQ zur AU-Geräte-Kalibrierung

Zur Einführung der Kalibrierplicht standen nicht genügend verfügbare Kalibrierdienstleister zur Verfügung. Darum haben einige Bundesländer Übergangsfristen und Sonderregelungen für die Nutzung noch nicht kalibrierter AU-Geräte zugelassen. Der ASA-Verband hat auf seiner Homepage eine Übersicht der Übergangslösungen hinterlegt. ¬ mehr

19.09.2019

¬ Aftermarket

Neuer Business Development Director bei NGK

Ab dem 23. September wird Lionel Vautrin die bei NGK neu geschaffene Position als Business Director Development im EMEA Aftermarket antreten. ¬ mehr

19.09.2019

¬ VW/Porsche

VW Sharan

Airbagfunktion und Gurtstraffer eingeschränkt

Porsche und VW rufen weltweit insgesamt über 225.000 Fahrzeuge zurück in die Werkstätten. Aufgrund eines fehlerhaften Steuergerätes kann es zu einer eingeschränkten Funktion der Airbags und Gurtstraffer kommen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog