Mittwoch, 21.08.2019
Verkehrsblatt IVW
 

Lösungen aus der Praxis

Lösungen aus der Praxis
Bildausschnitt des Originalartikels
© AUTO SERVICE PRAXIS

TÜV SÜD hat ein neues Veranstaltungsformat für den Autohandel gestartet. Beim "meet & talk" wolle man Kfz-Unternehmer und Autohaus-Verantwortliche zusammenbringen, erklärte Kurt Deppert, Leiter Vertrieb weltweit, TÜV SÜD Division Mobility. "Hier kann lebendig gefragt, diskutiert, Meinungen ausgetauscht und Wissen vermittelt werden", so Deppert, der die Veranstaltung moderierte. Beim ersten "meet & talk" am 4. Juli 2019 in der Alten Weberei in Mittelstadt/Reutlingen berichteten sechs Referenten aus der Branche über aktuelle Trends und praktische Lösungen für den Kfz-Handel und -Service. Weitere Themen auf der Agenda waren Digitalisierung, Unternehmensprozesse, Nachwuchsförderung und der Einsatz von künstlicher Intelligenz sowie die Herausforderung, gutes Personal zu finden und zu binden.

Knapp 50 Teilnehmer folgten jeweils in Gruppen von sechs bis zehn Leuten den Vorträgen der Referenten, die für einen intensiven fachlichen Austausch zur Verfügung standen. In den kleinen Gruppen konnten die Inhalte jeweils ausführlich und verständlich vermittelt werden, zudem waren Zwischenfragen ausdrücklich erlaubt. Kurt Deppert zeigte sich im Nachgang der Veranstaltung sehr zufrieden mit dem neuen Format ( siehe Interview).

Dr. Steven Zielke, Geschäftsführer des IT-Dienstleisters mobilapp, zeigte, dass es bereits jetzt schon möglich ist, mit künstlicher Intelligenz einfache Termine im Autohaus per Telefon zu buchen. Im Livechat demonstriert der Referent, wie einfach mit der von mobilapp entwickelten Lösung ein Termin im Autohaus gebucht werden kann.

Wie man Nachwuchs für den Betrieb findet und nach der Ausbildung auch halten kann, zeigte das Autohaus Kunzmann aus Aschaffenburg, wo man sich über das Thema frühzeitig Gedanken gemacht hat. So gibt es unter anderem eine eigene Kunzmann-Akademie, in der Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Mitarbeiter angeboten werden. Der Großteil der Führungskräfte stamme aus dem eigenen Betrieb, berichtet Frank Kirchgäßner, Serviceleiter der Kunzmann GmbH & Co. KG. Fahrradleasing, Mitarbeiterfeste und flexible Gehaltszahlungen sind bei Kunzmann bereits Selbstverständlichkeiten. Übernahmequoten von über 80 Prozent bei den Azubis sprechen für sich.

Aber auch in kleinen Autohäusern kann man mit Geschick und Kreativität viel erreichen. Thomas Hertlein hat in seinem Autohaus mit 17 Mitarbeitern eine eigene profitable Autovermietung aufgebaut. In seinem Vortrag erklärt er, wie das Geschäft Schritt für Schritt wuchs - von anfangs zwei auf mittlerweile 25 Fahrzeuge mit viel Engagement der Mitarbeiter und ohne fremde Hilfe.

 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 
 

Kommentar verfassen