Freitag, 19.10.2018
Verkehrsblatt IVW
12.02.2018

¬ Land Rover Defender II

Leiterrahmen hat ausgedient

Bereits 2011 hat Land Rover die Studie DC100 als möglichen Defender-Nachfolger präsentiert. Wie allerdings das kommende Serienmodell aussehen wird, ist noch ungewiss.
© Foto: Land Rover

Wohl noch in diesem Jahr wird Land Rover offiziell die Neuauflage der Offroad-Ikone Defender präsentieren und dann 2019 auf den Markt bringen. Wie das Magazin "Auto Motor & Sport" berichtet, setzen die Briten bei der zweiten Generation auf ein neues Aluminium-Monocoque-Chassis mit Einzelradaufhängung, die auch der neuen Discovery-Generation als Plattform dienen wird. Neben dem Leiterrahmenaufbau hat damit auch die hintere Starrachse ausgedient. Bei den Antrieben werden Zweiliter-Vierzylinder-Aggregate der neuen "Ingenium"-Motorengeneration erwartet.

Den künftig in einem neuen Werk in der Slowakei produzierten Defender wird Land Rover zunächst in zwei Varianten anbieten: Neben einer kurzen und besonders geländegängigen Dreitürer-Version ist eine längere Karosserievariante mit mehr Nutzwert geplant. Möglicherweise wird Land Rover das Angebot noch um eine Pick-up- und eine Softtop-Variante erweitern. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Land Rover)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

19.10.2018

¬ Asanetwork

Frank Beaujean

Frank Beaujean alleiniger Geschäftsführer

Bislang standen Peter Rehberg und Frank Beaujean an der Spitze des Unternehmens. Nun hat letzterer die alleinige Verantwortung übernommen und einen straffen Aufgabenplan angekündigt. ¬ mehr

Bundesrat pocht auf Hardware-Nachrüstungen

Die Bundesregierung soll dafür sorgen, dass die Autobauer Hardware-Nachrüstungen für Diesel-Fahrzeuge umsetzen und die Kosten übernehmen, fordern mehrere Bundesländer. ¬ mehr

19.10.2018

¬ KBA

Opel Zafira

Rückruf von Opel-Modellen nun amtlich

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat Opel nun dazu verpflichtet, die Modelle Insignia, Cascada und Zafira wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung zurückzurufen. Weltweit trifft es 96.000 Fahrzeuge. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2018

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog