Donnerstag, 27.06.2019
Verkehrsblatt IVW
30.04.2019

¬ Volkswagen OTLG

Investition in Kompletträder

Volkswagen OTLG: Manfred Soyke leitet die neue Komplettradfertigung in Meitze.
© Foto: VW OTLG

zum Themenspecial Volkswagen

Die Volkswagen OTLG erweitert ihr Portfolio um die industrielle Fertigung und Lieferung von Kompletträdern. Nach der Teilübernahme der zu liquidierenden FS-ZM GmbH in Meitze bei Hannover zum 1. Januar 2019 produziert die VW-Tochter dort ab sofort Kompletträder für das Aftersales-Geschäft der Marken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Seat und Skoda. "Von der Bestellplattform (WebShop) bis zur Auslieferung bieten wir den Partnerbetrieben nun auch im Komplettradgeschäft alles aus einer Hand", sagte Standortleiter Manfred Soyke laut einer Mitteilung.

Zu Jahresbeginn hatte VW OTLG den Betriebsteil Komplettradfertigung von FS-ZM erworben und dadurch über 90 Arbeitsplätze in Meitze gesichert. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben rund fünf Millionen Euro in den Standort in der Wedemark investieren, unter anderem für eine hochmoderne Fertigungslinie. Geplant sei die Produktion von bis zu zwei Millionen Kompletträdern jährlich. Hinzu komme die Komplettierung und Abwicklung von Zubehör-Paketen für Neufahrzeuge sowie die Felgenverpackung, hieß es.

Der Startschuss für die Komplettraddienstleistung inklusive Bestellung, Kundenbetreuung und logistische Abwicklung fällt am 2. Mai 2019. Zunächst sind die deutschen Seat-Partner an der Reihe. Die Skoda-Betriebe sollen im nächsten Jahr folgen. (rp)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: VW OTLG)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Kohl Mach Mit

Verunfallter BMW 1er ist repariert

Nach zehn Monaten intensiver Arbeit haben Schülerinnen und Schüler einen ehemals verunfallten BMW 1er wieder innerhalb des Projekts "Mach Mit" repariert. Nun fährt das Auto wieder. ¬ mehr

Bilder 27.06.2019

¬ Audi Q7

Audi Q7 Facelift (2020)

Mehr Dynamik im Dickschiff

Der Audi Q7 war bislang der unsportliche Bruder des Porsche Cayenne. Nun holt er in Sachen Dynamik auf – technisch und vor allem optisch. ¬ mehr

Jenseits von gut und schnell

Toyotas stärkstes Stück meldet sich zurück. Mit dem GR Supra ergänzen die Japaner die Geschichte ihres seit über 40 Jahren gebauten Gran Turismo um ein fünftes Kapitel. So wie es der Modellname Supra verspricht, setzten die schnellen Sechszylinder von Beginn an Bestmarken jenseits gewöhnlicher Sportcoupés. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 21.06.2019 | Umfrage

    Autohändler ächzen weiter unter Euro 5-Dieseln

    Erwin Tischler meint: Hardware-Nachrüstung ist dringend geboten. Sowohl für den Kunden, als auch für den Händler, der ...mehr

  • 18.06.2019 | Fahrbericht BMW X3/X4 M

    Sportwagen von heute

    Martin Hartmann meint: Yes, das braucht Man(n) heute um von A nach B durch den Münchner Feierabendverkehr zu cruisen. Wied...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Leistungsträger statt Mitläufer!

In der Neuerscheinung "Gewinnertypen im Verkauf" zeigt Ihnen Top-Verkäufer Ulrich Stegmann, wie Sie zu einer erfolgreichen Verkäuferpersönlichkeit werden. ¬ Jetzt bestellen!