Freitag, 20.09.2019
Verkehrsblatt IVW
09.05.2018

¬ Konzeptauto DS X E-Tense

In jeder Hinsicht extrem

Zukunftsvision: der DS X E-Tense
© Foto: DS Automobiles

Geht es um Designstudien französischer Autohersteller, ist meist auch eine gehörige Portion Extravaganz im Spiel. Das jetzt von der Citroën-Schwestermarke DS vorgestellte Konzept X E-Tense übt sich allerdings weit über das normale Maß hinaus in Extreme – optisch wie technisch.

Beim Design verfolgen die Franzosen einen betont futuristischen Ansatz. Entsprechend wird der X E-Tense offiziell auch als eine Vision für das Jahr 2035 deklariert. Und wie man für eine weiter entfernte Zukunft erwarten sollte, bietet diese einen Elektroantrieb. Für den Einsatz im Straßenverkehr schickt dieser allein über die Vorderachse 400 kW / 540 PS. Optional gibt es einen Leistungsmodus für die Rennstrecke, der sogar 1.000 kW / 1.360 PS entfesseln soll. Für die Abstimmung von Antrieb und Fahrwerk war die Motorsportabteilung DS Performance verantwortlich.

Optisch prägt die Carbon-Flunder ein asymmetrisches Konzept. Das trifft unter anderem auf die Sitzkonfiguration zu, denn neben der offenen Kanzel des Fahrers gibt es parallel und leicht zurückversetzt einen Fahrgastbereich, der Platz für bis zu zwei Passagiere bietet. Zugang zum Innenraum verschafft man sich über Schmetterlingstüren. Während der Fahrer den Elementen ausgesetzt ist, werden die Beifahrer durch einen Glaskokon geschützt. In diesem kann man dank Klimaanlage und Massagesitz entspannt reisen.

Der Fahrer kann vom offenen Cockpit auch in den Beifahrerbereich umsteigen, denn der X E-Tense beherrscht Selbstfahrkünste auf höchstem Niveau. Das Fahrzeug bietet zudem eine mit künstlicher Intelligenz ausstaffierte Assistentin namens Iris, die selbstredend Sprachbefehle entgegennimmt und sogar holografisch dargestellt wird. Dank eines elektrochromatischen Glasbodens sieht man den Asphalt unter sich vorbeirauschen. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: DS Automobiles)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

19.09.2019

¬ ASA-News

Abgas-Untersuchung AVL

FAQ zur AU-Geräte-Kalibrierung

Zur Einführung der Kalibrierplicht standen nicht genügend verfügbare Kalibrierdienstleister zur Verfügung. Darum haben einige Bundesländer Übergangsfristen und Sonderregelungen für die Nutzung noch nicht kalibrierter AU-Geräte zugelassen. Der ASA-Verband hat auf seiner Homepage eine Übersicht der Übergangslösungen hinterlegt. ¬ mehr

19.09.2019

¬ Aftermarket

Neuer Business Development Director bei NGK

Ab dem 23. September wird Lionel Vautrin die bei NGK neu geschaffene Position als Business Director Development im EMEA Aftermarket antreten. ¬ mehr

19.09.2019

¬ VW/Porsche

VW Sharan

Airbagfunktion und Gurtstraffer eingeschränkt

Porsche und VW rufen weltweit insgesamt über 225.000 Fahrzeuge zurück in die Werkstätten. Aufgrund eines fehlerhaften Steuergerätes kann es zu einer eingeschränkten Funktion der Airbags und Gurtstraffer kommen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog