Freitag, 19.04.2019
Verkehrsblatt IVW
25.03.2019

¬ Bugatti La Voiture Noire

In gewisser Weise ein Schnäppchen

Die Basis für den Bugatti La Voiture Noire bildet der Chiron - die Leistung beließ man bei standardmäßigen 1.500 PS.
© Foto: picture alliance/Rene Fluger/CTK/dpa

Auf dem Genfer Autosalon zeigte Bugatti unlängst mit dem La Voiture Noire (LVN) ein umfangreich überarbeitetes Einzelstück auf Basis des Chiron, der in einigen Details auf den legendären Type 57 SC Atlantic aus den 1930er-Jahren verweist. Der Supersportwagen soll Gerüchten zufolge eine Sonderanfertigung für den einstigen VW-Konzernlenker Ferdinand Piech sein. Verkauft ist er in jedem Fall bereits.

Die Gene des 1.500-PS-Chiron sind unverkennbar, doch wirkt die gestreckte Karosserie des La Voiture Noire insgesamt eleganter. Zudem hebt sich der 16-Zylinder-Bolide durch etliche Designfinessen von der Basis ab. Dazu gehören Details wie etwa individuelle LED-Leuchteinheiten vorn und hinten sowie spezielle Räder. Darüber hinaus finden sich Zitate des bereits erwähnten Atlantic, wie etwa eine mittig von der Front bis ins Heck verlaufende Finne, schwungvolle Radhäuser hinten oder die sechs Auspuffendrohre.

Der bereits verkaufte Sonder-Bugatti soll elf Millionen Euro kosten. Obwohl es sich damit beim LVN laut Hersteller um den teuersten Neuwagen der Welt handelt, fällt die Summe im Vergleich zum historischen Vorbild fast bescheiden aus. Drei der insgesamt vier gebauten Atlantic haben bis heute überlebt und bei Auktionen der jüngeren Vergangenheit sehr hohe zweistellige Millionenbeträge erzielt. Ein Exemplar, ein schwarz lackierter Werkswagen, ging in den Wirren des Zweiten Weltkriegs verloren. Sollte dieses wider Erwarten auftauchen, könnte es bei einem Verkauf womöglich 100 Millionen Euro oder mehr erzielen. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: picture alliance/Rene Fluger/CTK/dpa)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Schaeffler ordnet Ersatzteilangebot neu

Zur Jahresmitte erweitert die Sparte Automotive Aftermarket das FAG-Sortiment um Fahrwerk- und Lenkungsteile, Antriebswellen sowie Federbeinkomponenten. ¬ mehr

Stahlgruber Werkstattkalender 2019

Erneut Gold für Stahlgruber

Der "Werkstattkultur"-Kalender kommt nicht nur bei den Kunden des Werkstattausrüsters bestens an. Auch Experten überhäufen das Projekt seit Jahren mit Preisen. ¬ mehr

18.04.2019

¬ Personalie

Branchenexperte für Webasto-Aufsichtsrat

Der bayerische Zulieferer hat Wolfgang Ziebart für sein Kontrollgremium gewonnen. Der 53-Jährige gilt als ausgewiesener Kenner der Automobil- und Elektronikindustrie. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog