Donnerstag, 17.10.2019
Verkehrsblatt IVW
 

Gut geschützt

Gut geschützt
Bildausschnitt des Originalartikels
© AUTO SERVICE PRAXIS

Als Automobilzulieferer und Rüstungshersteller hat Rheinmetall für die Automotive-Sparte Knowhow aus der Wehrtechnik transferiert. Das Leichtbau-Batteriegehäuse aus Aluminiumguss für Elektroautos ist mit einer kathodischen Tauchlackierung beschichtet, was die Batterien bei Unfällen schützt. Auch Gegenstände wie Steine, die gegen den Unterboden des Autos prallen können, werden von der Batteriebox abgefangen - trotz einer geringen Wandstärke von nur zwei Millimetern. Die Batteriebox soll noch 2019 in Serie gehen und kommt bereits jetzt im Audi e-tron zur Anwendung.

Rheinmetall Automotive, Halle 8.0, Stand D20

Autor: aj

 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 
 

Kommentar verfassen

Anzeige

Infoline CARAT

Gut, wenn man in der digitalen Transformation eine starke Organisation wie die CARAT an der Seite hat! ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!