Samstag, 24.08.2019
Verkehrsblatt IVW
31.07.2012

¬ Fiat

Doblò Cargo im XL-Format

Fiat Doblo Maxi XL

Der Fiat Doblo Maxi XL schluckt bis zu eine Tonne Nutzlast und ist ab 17.300 Euro (netto) zu haben.
© Foto: Bernd Dohrmann/AUTOHAUS

Fiat streckt den Doblò Cargo künftig auf das Format "Maxi XL", sodass der Italiener mit dem langen Radstand (3.105 Millimeter) dann 5,4 Kubikmeter Ladevolumen aufweisen kann. Der Preis für den Lademeister (eine Tonne Nutzlast) startet bei 17.300 Euro (netto).

Als zweite Karosserievariante gibt es den verglasten Kombi mit serienmäßig fünf Sitzplätzen. Gleichzeitig steht neu der 1,4-Liter-Turbobenziner-Motor mit 120 PS zur Wahl. Der günstigsten Version reichen 7,2 Liter Kraftstoff für die Normrunde (CO2-Wert: 169 Gramm je Kilometer).

Der klassische Doblò Cargo mit dem neuen Aggregat steht ab 15.250 Euro (netto) in der Liste. Etwas günstiger wird indes die Hochdach-Variante des Packesels mit dem kurzen Radstand – die Ersparnis liegt künftig bei 250 Euro.

Der Turiner in der Maxi-XL-Version soll dank der Mehrlenker-Hinterachse mit Einzelradaufhängung komfortabel touren. Serienmäßig erwarten den Käufern unter anderem ABS, Fahrer-Airbag, 16-Zoll-Räder, Stahltrennwand, verstellbare Rückenlehnen für Fahrer- und Beifahrersitz, höhenverstellbares Lenkrad, Zentralverriegelung und elektrische Fensterheber (vorn).

Gehobene Ausstattungsvariante SX

Im Niveau SX (ab 17.900 Euro netto) kommen dazu: Beifahrer-Airbag, Nebelscheinwerfer, Laderaumverkleidung inklusive Schalldämmung der Trennwand,  höhenverstellbarer Fahrersitz mit Lordosenstütze, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel sowie Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung.

Im Kombi (ab 19.400 Euro netto) liest sich die Grundausstattung ab Werk wie folgt: ABS, Fahrer- und Beifahrer-Airbag, ESP mit Traktionskontrolle und Berg-Anfahrhilfe (nur in der Pkw-Version), zwei verglaste Schiebetüren (rechts und links), verglaste dritte Reihe und verglaste Hecktür, 16-Zoll-Räder, asymmetrisch teilbare Dreiersitzbank in der zweiten Reihe, Gepäckraumabdeckung sowie zwei zwölf Volt-Steckdosen (Cockpit und Kofferraum).  (rs)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Bernd Dohrmann/AUTOHAUS)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Es darf auch mal ein Ferrari sein

Für das Opfer eines Verkehrsunfalls gilt eine Schadensminderungspflicht. Vor allem bei den Kosten für einen Ersatzwagen sorgt diese immer wieder für Streit vor Gericht. ¬ mehr

Spaßmobil geht in Serie

Auf dem Autosalon in Genf war der ID.Buggy von VW noch als Studie zu bestaunen. Inzwischen sind die Würfel gefallen. Das elektrisch angetriebene Spaßmobil wird spätestens in zwei Jahren in Serie gehen - und fährt schon jetzt prima. ¬ mehr

23.08.2019

¬ Datenqualität

KYB Europe Screen Homepage

KYB nimmt an TecAlliance-Pilotprojekt teil

Als einziger Stoßdämpferhersteller nimmt KYB Europe an einem Pilotprojekt von TecAlliance teil, um Daten für Kunden schneller als bisher bereitstellen zu können. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog