Donnerstag, 18.04.2019
Verkehrsblatt IVW
22.01.2019

¬ Honda

Erweiterter "Takata"-Airbag-Rückruf

Honda Accord 2011

Honda hat einen großen Rückruf von weltweit rund 2,4 Millionen Fahrzeugen gestartet.
© Foto: Honda

Honda hat einen bereits laufenden "Takata"-Airbag-Rückruf auf weltweit 2,4 Millionen Fahrzeuge weltweit erweitert. Während der Auslösung des Beifahrerairbags infolge eines Unfalls kann ein Überdruck im Zünder vorherrschen und unter Umständen dazu führen, dass sich kleine Metallpartikel lösen und den Fahrer sowie Beifahrer verletzen, erklärte ein Honda-Sprecher gegenüber asp-Online. Betroffen sind in Deutschland rund 63.088 Einheiten plus 386 Nato-Fahrzeuge der Modelle Accord, City, Civic, CR-V, Insight, Jazz, Element, Legend, Odyssey, Pilot und Ridgeline aus dem Produktionszeitraum Februar 2010 bis Mai 2015.

Innerhalb eines Werkstattaufenthaltes von etwa einem halben Tag (die eigentliche Reparatur dauert ca. eine Stunde) erfolgt der Austausch des Beifahrerairbag-Inflators, die Aktion mit den internen Kürzeln 6CD/6DD/6ED soll im Februar bzw. März 2019 starten. Eine durchgeführte Reparaturmaßnahme wird im Online-Wartungs-Informationssystem MaRIS hinterlegt, die VIN-Nummern lassen sich auf www.honda.de einsehen. (tm)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Honda)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Stahlgruber Werkstattkalender 2019

Erneut Gold für Stahlgruber

Der "Werkstattkultur"-Kalender kommt nicht nur bei den Kunden der Werkstattausrüsters bestens an. Auch Experten überhäufen das Projekt seit Jahren mit Preisen. ¬ mehr

Hochvolt-Schulung

Zwischen Hoffen und Bangen

Wer mit dem Elektroauto in eine freie Kfz-Werkstatt will, muss lange suchen. Denn die Stromer sind für die Branche eine Bedrohung. Aber auch eine Chance. ¬ mehr

Zurück zu den Wurzeln

Als letztes Modell der gegenwärtigen 991-Baureihe debütiert jetzt der Speedster. Mit der reduziertesten Ausgabe seines Kultautos will Porsche drei Sehnsüchte befriedigen: Traditionsbewusstsein, Rennsport-Ambitionen und Exklusivität. Wer sich das leisten kann, bekommt aber auch etwas geschenkt. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 28.03.2019 | Unsicherheitsfaktor Kunde

    Autobranche sucht E-Auto-Käufer

    Frank Liermann meint: "Autobranche sucht E-Auto-Käufer" - die Überschrift geht völlig an der Realität vorbei. ...mehr

  • 22.03.2019 | Fahrbericht BMW X7

    Größer geht’s kaum

    R. Luft meint: Tut mir leid, aber das sind genau die Fahrzeuge, die kein Mensch in der heutigen Zeit braucht. Die g...mehr

  • 06.03.2019 | Unsicherheitsfaktor Kunde

    Autobranche sucht E-Auto-Käufer

    Franz Xaver meint: wenn jeder, der Grünen und die ganzen Umweltlobyisten einen kaufen würden, statt die jährlichen F...mehr

Springer Automotive Shop

Leistungsträger statt Mitläufer!

In der Neuerscheinung "Gewinnertypen im Verkauf" zeigt Ihnen Top-Verkäufer Ulrich Stegmann, wie Sie zu einer erfolgreichen Verkäuferpersönlichkeit werden. ¬ Jetzt bestellen!