Freitag, 22.11.2019
Verkehrsblatt IVW
02.08.2019

¬ Design-Wettbewerb

Erster Finalist steht fest

Anthony Fryett

Der Brite Anthony Fryett steht als erster Finalist bei den internationalen Automechanika Body & Paint Weltmeisterschaften fest.
© Foto: Automechanika

Anthony Fryett ist der erste Finalist bei den internationalen Automechanika Body & Paint Weltmeisterschaften. Der Brite konnte die Jury während der Automechanika Birmingham mit seiner Design-Idee und seinen Lackiererfertigkeiten - umgesetzt an einer Motorhaube - überzeugen, teilte die Messe Frankfurt mit.

Gemeinsam mit fünf weiteren Landessiegern zieht Fryett im September 2020 zum großen Finale nach Frankfurt ein. Die nächste Runde des Wettbewerbs findet in Kürze auf der Automechanika Johannesburg (18. bis 21. September 2019) statt. Weitere Finalisten werden auf den kommenden Automechanika-Shows in Shanghai (03. bis 06. Dezember 2019), Dubai (07. bis 09. Juni 2020), Mexico City (22. bis 24. Juli 2020) und Frankfurt (08. bis 12. September 2020) ermittelt.

Rund 100 Arbeitsstunden investierte Fryett in das Design. "Unser Design steht für eine dynamische und vielseitige Kultur der britischen Lackierer-Szene", sagt Fryett. "Wir haben viel Zeit und Herzblut in unser Werk gesteckt – aber das war es wert! Die Chance, sich in einem internationalen Wettbewerb zu messen, erhält man nicht alle Tage. Wir sind gespannt darauf, was die nächsten Teams präsentieren werden und sind bereit für das Finale in Frankfurt!"

Ab dem 18. September 2019 sind 14 Tage lang die teilnehmenden Designs der Automechanika Johannesburg-Wettbewerber online zu sehen. Unter der Adresse www.automechanika.com/wettbewerb können Interessenten für ihren Favoriten abstimmen. (tm)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Automechanika)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Tesla Elektro-Pick-up Cybertruck

Tesla zeigt "Cybertruck"

Elon Musk hat ein Design aus der Zukunft für Teslas elektrischen Pickup versprochen - und nicht enttäuscht. Es bleibt aber abzuwarten, wie ein großer Wagen in der Form eines Dreiecks bei US-Autokäufern ankommt. Bei der Präsentation gab es eine peinliche Panne. ¬ mehr

ADAC-Test Blendgefahr durch LED-Scheinwerfer

Schickes Licht mit schlimmen Folgen

LED-Scheinwerfer sind im Autobau der letzte Schrei. Doch die Technik hat offensichtlich ihre Tücken. ¬ mehr

Reine Formsache

Häppchenweise hat Aston Martin immer wieder die Öffentlichkeit über sein SUV-Projekt DBX angefüttert. In Los Angeles wurde nun endgültig aufgetischt. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 21.11.2019 | Licht-Test 2019

    Weniger Blender und "Einäugige"

    R. Luft meint: Und wie sieht es bei den LKW's aus? Es ist seit geraumer Zeit zu beobachten, dass mehr und mehr ...mehr

  • 20.11.2019 | Abgasuntersuchung

    Doppelprüfung sorgt für Ärger

    Rudolf Pfister meint: Hallo zusammen,der Irrsinn geht weiter. Der VW-Konzern betrügt seine Kunden in massiver und vorsät...mehr

  • 14.11.2019 | Elektromobilität

    Tesla baut Fabrik in Berlin

    NRT meint: Hallo alle zusammen,300 Hektar plus X ökologisch wertvollstes Land. Umweltzerstörung für ein nich...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!