Donnerstag, 18.07.2019
Verkehrsblatt IVW
24.04.2019

¬ Mercedes-AMG CLA 35 4Matic

Der Nächste, bitte!

An der Front ist die AMG-Version an der Doppellamelle zu erkennen.
© Foto: Mercedes-Benz

Bislang hat die sportliche Mercedes-Tochter AMG den neuen Antriebsstrang 35 4Matic für A-Klasse und A-Klasse Limousine vorgestellt. Am 16. April folgt mit der Premiere auf der New York Auto Show auch der neue CLA mit gehobener AMG-Power. Bereits Ende April ist Bestellstart, die Markteinführung folgt im August.

Wie bei den Schwestermodellen stellt auch im CLA ein Zweiliter-Vierzylinder-Benziner mit Turboaufladung 225 kW / 306 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment bereit, die im Zusammenspiel mit Allradantrieb, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und dem serienmäßigen Race-Start-Modus eine Sprintzeit von 4,9 Sekunden auf Tempo 100 erlauben. Wie üblich, wird bei 250 km/h weiterer Beschleunigung ein Riegel vorgeschoben. Der Normverbrauch des CLA 35 liegt bei knapp über sieben Liter auf 100 Kilometer.

Um die Kraft angemessen auf die Straße zu übertragen, bietet der CLA 35 4Matic größer dimensionierte Bremsen, 18-Zoll-Räder und adaptive Dämpfer. Letztere erlauben per Knopfdruck die Wahl zwischen drei verschiedenen Fahrwerksmodi, zudem bietet eine Fahrdynamikregelung verschiedene Profile wie Komfort, Sport oder Sport+.

Optisch unterstreichen unter anderem ein Kühlergrill mit Doppellamellen, größere Lufteinlässe, Seitenschweller, Flics, ein Diffusoreinsatz hinten, Heckdeckelspoiler und die beiden ovale Endrohre der Sportauspuffanlage den dynamischen Anspruch.

Sportliche Akzente im Innenraum

Innen gibt es Sportlenkrad, Sportsitze, Kunstleder sowie Kontrastnähte und Sicherheitsgurte in Rot. Wird die Navigation Pro bestellt, bietet die Informationszentrale des MBUX-Infotainmentsystems zwei große Displays. Hier kann der Fahrer zwischen verschiedenen Anzeigemodi, unter anderem Sport und Supersport, wählen. Wird außerdem das Track-Pace-Paket geordert, lassen sich Zusatzinfos von Motordaten oder eine G-Force-Anzeige integrieren.

Preise zum CLA 35 nennt Mercedes noch keine. Allerdings liegt der CLA einige tausend Euro über der kompakten A-Klasse, die in der AMG-Version knapp über 47.000 Euro kostet. Die CLA-Variante könnte also die 50.000-Euro-Marke überschreiten. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Mercedes-Benz)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

18.07.2019

¬ BMW X7 Pick-up

Premium-Pritsche

Mangels Nutzfahrzeug-Knowhow ist BMW beim aktuellen Pick-up-Trend bislang außen vor. Daran will auch der nun präsentierte Entwurf eines Luxus-Pritschenwagens nichts ändern. ¬ mehr

18.07.2019

¬ ZF Aftermarket

ZF Gummimetallteile

Mehr Angebote für Elektro- und Hybridfahrzeuge

Unter der Marke Lemförder baut ZF Aftermarket sein Angebot für Lenkungs- und Fahrwerkskomponenten weiter aus - aktuell mit Gummimetallteilen für Elektro- und Hybridfahrzeuge. ¬ mehr

VW Handschaltgetriebe

Die Handschaltung lebt

Um die Effizienz von Getrieben zu steigern, wurden in jüngster Zeit verstärkt Automatikgetriebe mit acht, neun oder zehn Gängen entwickelt. Doch auch klassische Handschaltgetriebe bieten noch Einsparpotenziale. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog