Dienstag, 15.10.2019
Verkehrsblatt IVW
11.07.2007

 

DaimlerChrysler: Serienmäßiger Umweltschutz

DaimlerChrysler bietet den Smart Fortwo ab Ende des Jahres auch als Mikro-Hybrid an. Er sei dann als Coupé und Cabrio in allen drei Ausstattungsvarianten lieferbar, hieß es in einer Mitteilung. Zur Markteinführung des "Micro Hybrid Drive" sei außerdem eine limitierte Sonderserie mit Preisvorteil vorgesehen. Der Mikro-Hybrid-Smart sei mit einer Start-Stopp-Funktion ausgestattet und nutze Leerlaufphasen, um den Motor abzustellen und so Kraftstoffverbrauch, Abgas- und Geräuschemissionen zu senken. So verringere sich der Normverbrauch von 4,7 Litern auf rund 4,3 Liter pro 100 Kilometer. Die Elektronik schalte den Motor bereits bei einer Geschwindigkeit von unter acht Stundenkilometern ab, sofern der Fahrer das Bremspedal betätigt und damit signalisiert, dass er anhalten will. Sobald der Fahrer den Fuß von der Bremse nimmt, werde der Motor gestartet. So sei ein verzögerungsfreies Anfahren möglich. Mittels eines Schalters auf der Mittelkonsole vor dem Schalthebel lasse sich die Start-Stopp-Funktion bei Bedarf deaktivieren. In Island hat Mercedes-Benz eine A-Klasse F-Cell an die Unternehmen Landsvirkjun und Reykjavik Energy übergeben. Nach Konzernangaben sei dort damit der erste Brennstoffzellen-Pkw unterwegs. Die beiden Energieversorger würden das Fahrzeug zunächst für ein Jahr in ihren Fuhrparks einsetzen. Reykjavik Energy hat sich vorgenommen, mehr als die Hälfte der Firmenfahrzeuge mit alternativen Kraftstoffen zu betreiben. Anfang 2008 werde DaimlerChrysler die nächste A-Klasse F-Cell nach Island liefern. DaimlerChrysler betreibt nach eigenen Angaben mit über 100 Fahrzeugen die größte Brennstoffzellen-Flotte weltweit und hat seit Mitte der neunziger Jahre gut eine Mrd. Euro in die Forschung und Entwicklung von Fahrzeugen mit Brennstoffzellenantrieb investiert. (ab)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

15.10.2019

¬ Auto der Zukunft

Schutz gegen Quantencomputer-Hacker

Quantenprozessoren könnten die Computertechnik revolutionieren. Und auch für neue Sicherheitsprobleme sorgen. Die Bundesregierung will nun vorbauen. ¬ mehr

Für die linke Spur

VW macht seinen kompakten Crossover T-Roc zum reinrassigen Sportwagen. Der T-Roc R hat einen Zweiliter-Turbobenziner mit 300 PS, Allradantrieb und schafft Tempo 250. Das richtige Signal eines Konzerns, der Vorreiter der E-Revolution sein will? ¬ mehr

Jörg Rheinländer Thomas Geck

HUK-Coburg feilt am Werkstatt-Netz

Mit neuen Kooperationen, einer weiter verbesserten Betreuung und digitalen Lösungen will der Marktführer in Sachen Kfz-Versicherung seine Partnerbetriebe fit für die Zukunft machen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog