Donnerstag, 24.10.2019
Verkehrsblatt IVW
09.10.2019
1    

¬ BMW X5 M/X6 M

Die 600-PS-Hürde ist genommen

Brüder im Geiste: X5 M und X6 M mit jeweils 600 beziehungsweise 625 PS (Competition).
© Foto: BMW

Rund ein Jahr nach dem Debüt der neuen X5-Generation schiebt BMW die sportliche M-Variante nach. Auch der gerade erst präsentierte Coupé-Bruder X6 ist in der leistungsgesteigerten Ausführung zu haben. Die Premiere erfolgt auf der LA Auto Show (22. November bis 1. Dezember), die Markteinführung startet im April 2020.

Wie schon in der Vorgängergeneration ist für den Antrieb von X5 M und X6 M ein V8-Biturbo mit 4,4 Litern Hubraum zuständig. Seine Leistung steigt jedoch um 25 PS auf 441 kW / 600 PS, im aufpreispflichtigen "Competition"-Modell sogar auf 460 kW / 625 PS. Das maximale Drehmoment bleibt unverändert bei 750 Nm. Wie gehabt wird die Kraft über eine Achtgangautomatik an alle vier Räder verteilt, mit Fokus auf die Hinterachse. Dort sorgt zudem ein aktives Differential für die richtige Verteilung.

Zur Ausstattung zählen ein adaptives Fahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern, eine aktive Wankstabilisierung sowie eine speziell abgestimmte Lenkung und Bremse. Äußerlich setzen sich die Sportmodelle unter anderem durch größere Lufteinlässe, seitliche Kiemen und eine Heckschürze mit Diffusor sowie den typischen Doppel-Endrohr-Paaren ab. Die Competition-Modelle sind unter anderem an speziellen Leichtmetallrädern erkennbar, vorne in 21 Zoll, hinten in 22 Zoll.

Preise nennt der Hersteller noch nicht. Sie dürften aber bei rund 120.000 Euro für den X5 M starten, der X6 M wird knapp 4.000 Euro mehr kosten. Für die Competition-Pakete dürften weitere rund 7.000 Euro fällig werden. Zu den Wettbewerbern der bulligen Münchner zählen der Porsche Cayenne Turbo (550 PS), die für kommendes Jahr erwarteten Mercedes-AMG GLE und GLE Coupé mit mehr als 600 PS sowie im weiteren Sinne Audis SUV-Duo SQ7/SQ8, das allerdings von einem V8-Diesel angetrieben wird und deutlich weniger Leistung offeriert. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: BMW)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Bloodhound LSR Rekordfahrt

Mit Alurädern in den Überschall

Schon seit vielen Jahren kündigt Bloodhound immer wieder an, den seit 1997 bestehenden Land-Geschwindigkeitsweltrekord brechen zu wollen. Nach jüngsten Bekundungen will man nun Ende 2020 soweit sein. ¬ mehr

40 Jahre NGK

Erfolg bei Zündung und Sensorik

Im Oktober gründete der japanische Automobil- und Keramikspezialist NGK Spark Plug Co. LTD seine zweite europäische Tochtergesellschaft. Nun wurde deren 40-jährige Erfolgsgeschichte gebührend gefeiert. ¬ mehr

15. AUTOHAUS Schadenforum

K&L-Werkstätten müssen Sensoren kalibrieren

Beim 15. Schadenforum in Potsdam diskutierte asp mit Experten über die Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen. Das Thema kommt auf breiter Front. Werkstätten sollten entsprechend aufrüsten und Mitarbeiter schulen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog