Dienstag, 23.10.2018
Verkehrsblatt IVW
12.06.2018

¬ Werkstatttechnik

Bosch-Neuheiten zur Automechanika

Diesel-Prüfbank DCI 700 Bosch

Die Diesel-Prüfbank DCI 700 ist eine von mehreren Neuheiten aus dem Hause Bosch.
© Foto: Bosch

Für die kommende Messe Automechanika hat Bosch am 5. Juni 2018 in Plochingen drei Neuheiten angekündigt. Dabei handelte es sich um den KTS-Diagnosetester, einen neuen Diesel-Injektor-Prüfstand sowie die weiterentwickelte Esitronic-Werkstattsoftware.

Der Diagnosetester KTS 250 wurde insbesondere für den mobilen und unkomplizierten Werkstatteinsatz in der Werkstattannahme oder als zusätzliches Gerät in größeren Betrieben entwickelt. Das Gerät ermögliche die wirtschaftliche Steuergerätediagnose an nahezu allen Pkw-Typen auf dem Markt, hieß es. Die Software decke derzeit rund 150 Pkw-Marken ab, und sei damit genauso umfassend und komplett wie in der Esitronic 2.0 auf den großen Diagnosetestern vom Zulieferer.

Bereits die Fahrzeugidentifizierung laufe automatisch über die VIN-Nummer und die derzeit umfassendste VIN-Datenbasis auf dem Markt. Der KTS 250 unterstütze DoIP (Diagnostics over Internet Protocol) - die neue, auf Ethernet basierende Diagnoseschnittstelle. Diese ermögliche deutlich höhere Daten-Übertragungsgeschwindigkeiten, die immer mehr Fahrzeughersteller via Ethernet auch für die Diagnose eingesetzt werden. Der KTS 250 ermögliche zudem die parallele Kommunikation mit verschiedenen Steuergeräten auf unterschiedlichen Kommunikationskanälen.

Datenupdates würden online über eine W-LAN-Verbindung ohne zusätzliches DVD-Laufwerk oder einen angeschlossenen Werkstatt-Computer durchgeführt. Unkompliziert verlaufe die online Software-Lizensierung: Nach der Eingabe von Nutzername und Password sei der neue Diagnosetester KTS 250 sofort einsatzbereit

Diesel-Prüfbank DCI 700

Vor dem Hintergrund immer strengerer Grenzwerte nach den aktuellen Abgasnormen Euro 5 und 6 werde die exakte Prüfung der in modernen Dieselmotoren verbauten Common-Rail-Injektoren im Werkstattalltag immer wichtiger. Die neu entwickelte Diesel-Prüfbank DCI 700 mache eine genaue und sichere Prüfung aller Common-Rail-Injektoren möglich - sowohl von Bosch als auch von Fremdherstellern - für Pkw und Nutzfahrzeuge. Dank eines neuen Messsystems könnten mit der DCI 700 auch Injektoren getestet werden, die mit aktuellen Systemen zur Einspritzsteuerung, wie Needle Closing Control (NCC) und Valve Closing Control (VCC), ausgerüstet sind, hieß es.

Die Montage und Demontage von vier Pkw- oder Nutzfahrzeug-Injektoren sei jeweils in weniger als fünf Minuten erledigt. Die Prüfzeit der vier aufgespannten CRI oder CRIN betrage somit maximal 20 Minuten.

Weiterentwickelte Werkstattsoftware

In Europa nutze laut Bosch jede dritte unabhängige Werkstatt die Software Esitronic. Künftig könnten die Anwender selbst entscheiden, wann und wie oft sie ihre Software aktualisieren möchten. Das mache ein Diagnostics Download Manager (DDM) möglich, der online bereitgestellt wird. Auf bislang vierteljährlich versandte DVDs und Updates per DVD könne nun verzichtet werden.

Während des Download-Managers könne die Werkstatt im Programm weiterarbeiten. Im Falle eines Abbruchs der Internet-Verbindung merke sich die DDM, bis wohin der Download ausgeführt wurde. Die Verteilung der Software auf Zweit- und Drittgeräte in der Werkstatt erfolge wahlweise über einen USB-Stick, der ein Datenvolumen größer 40 GB aufweisen muss, oder über weitere Online-Downloads. Der DDM läuft laut Bosch ab der Windows-Version WIN7. Nutzer des alten Download-Managers müssten nur die Installation zum neuen DDM starten, und die Software wird automatisch ersetzt.

Produktpalette an Lenkungssystemen erweitert

Darüber hinaus hat der Zulieferer laut Mitteilung sein Angebot an Hydraulikpumpen für den independent Aftermarket mit neun neuen Teilenummern erweitert. Die neuen Pumpen decken Marken wie beispielsweise Ford, Toyota, Peugeot, Citroën, Opel, Fiat und VW ab. Neben Kraftstoffeinsparungen diene die Elektrolenkung im Pkw auch der Realisierung unterschiedlicher Assistenzsysteme und sei entscheidend für das automatisierte Fahren, hieß es. (tm)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Bosch)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

23.10.2018

¬ Markenwechsel

Rolf Sudmann Continental

Ersatzteile ab sofort bei Continental angesiedelt

Continental bündelt die Bereiche Erstausrüstung und Ersatzgeschäft. Ab sofort sind Ersatzteile für Antriebssysteme bei Continental erhältlich und nicht mehr bei Contitech. ¬ mehr

23.10.2018

¬ ASA-News

Corghi Automechanika

Erfolgreiche Jubiläumsmesse

Die Mitglieder des ASA-Bundesverbandes zogen zum Ende der 25. Automechanika ein positives Fazit. Im Fokus des Interesses standen Lösungen für die Vernetzung und Digitalisierung. ¬ mehr

23.10.2018

¬ BMW

BMW-Zentrale und Erlebniswelt

AGR-Probleme bei weiteren Fahrzeugen

Bereits im August 2018 hatte BMW mehrere Modelle wegen Problemen mit austretender Kühlflüssigkeit zurückgerufen. Nun weitet der Autobauer die Aktion auf insgesamt 1,6 Millionen Diesel-Fahrzeuge weltweit aus. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 23.10.2018 | VW

    Ausfall des ABS-/ESP-Steuergerätes

    Nico Muckl meint: Habe vor einem Halben Jahr eine neue Software auf mein Steuergerät bekommen gestern ist es "ges...mehr

  • 19.10.2018 | Dieselautos

    Bundesrat pocht auf Hardware-Nachrüstungen

    Martin Hartmann meint: Ach herje, dann schmeiße ich also meinen mühsam abgesparten dreieinhalb Jahre alten Euro 5 Diesel ...mehr

  • 17.10.2018 | Abgasskandal

    Härteres Durchgreifen der Regierung gefordert

    R. LUFT meint: Es wird endlich Zeit, die steuerlichen Vorteile für die sogenannten Dienstfahrzeuge rigoros zu kapp...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Verlieren Sie nicht die Orientierung!

Die Neuerscheinung "Der Autohaus-Kennzahlkompass" zeigt, wie man betriebsspezifische Kennzahlen findet, errechnet und interpretiert. Dabei werden dem Leser greifbare Lösungsansätze vermittelt. ¬ Jetzt bestellen!