Freitag, 20.09.2019
Verkehrsblatt IVW
10.05.2017

¬ AVl Ditest

Blick hinter die Kulissen

AVL Ditest Ralf Kerssenfischer

AVL Ditest-Geschäftsführer Ralf Kerssenfischer begrüßte seine Gäste am neuen Standort in Cadolzburg.
© Foto: AVL Ditest

zum Themenspecial AVL Ditest

Am 5. und 6. Mai 2017 lud AVL Ditest Deutschland Kunden, Partner und Familienangehörige der Mitarbeiter in das neue Firmengebäude in Cadolzburg ein. Das Team und Geschäftsführer Ralf Kerssenfischer standen bereit, um gemeinsam den wichtigen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte, den neuen Standort, zu feiern.

Harald Hahn, Executive Advisor Legal Affairs & Global Accounts von AVL Ditest Deutschland, eröffnete die Veranstaltung. Er gratulierte zum neuen Gebäude und übergab anschließend das Wort an Kerssenfischer, der den Standort Cadolzburg als Startschuss einer neuen Ära für sich und sein Team versteht. "Mit dem Umzug stimmt erstmals der gelebte Unternehmensspirit auch mit den baulichen Gegebenheiten überein. Das macht mich nicht nur stolz, sondern hat auch positiven Einfluss auf die Motivation und Dynamik der AVL Ditest-Gemeinschaft. Cadolzburg ist eine Innovationsstätte, in der täglich zukunftsweisende Technologien durch einzigartigen Erfindergeist entstehen“, betont Kerssenfischer.

Sogenannte Action Points gaben den Gästen Einblicke, wie der Werkstattalltag von morgen. So wurde beispielsweise demonstriert, wie Servicetechniker durch die Kombination von klassischen Diagnoseansätzen mit neuen Technologien wie 3D, Virtual Reality und Augmented Reality Fehlerquellen aufspüren. In nur wenigen Schritten eruierte der Techniker den Defekt eines nicht startenden Motorrads. Ein weiteres Highlight bildete der Action Point Service Center, wo die Gäste den Aftersales Service des Prüftechnikspezialisten erlebten. Ganz gleich ob es sich um den jährlichen Wartungstermin oder Reparaturfälle handelt, betroffene Geräte werden rasch und unkompliziert ausgetauscht – das spare Kunden Ausfallzeiten und Kosten.

Der 6. Mai stand ganz im Zeichen der Mitarbeiter. "Die Energie für den Arbeitsalltag holt sich jeder Mitarbeiter von der Familie. Zuhause werden die Batterien wieder aufgeladen, damit man energiegeladen in den Tag starten kann. Auch für mich ist dies das A und O des Erfolges. Daher war es mir wichtig, einen Tag ganz für die Familien meines Teams zu gestalten und ihnen unser neues Gebäude zu zeigen", erklärte Kerssenfischer. (asp)

 

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: AVL Ditest)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

19.09.2019

¬ ASA-News

Abgas-Untersuchung AVL

FAQ zur AU-Geräte-Kalibrierung

Zur Einführung der Kalibrierplicht standen nicht genügend verfügbare Kalibrierdienstleister zur Verfügung. Darum haben einige Bundesländer Übergangsfristen und Sonderregelungen für die Nutzung noch nicht kalibrierter AU-Geräte zugelassen. Der ASA-Verband hat auf seiner Homepage eine Übersicht der Übergangslösungen hinterlegt. ¬ mehr

19.09.2019

¬ Aftermarket

Neuer Business Development Director bei NGK

Ab dem 23. September wird Lionel Vautrin die bei NGK neu geschaffene Position als Business Director Development im EMEA Aftermarket antreten. ¬ mehr

19.09.2019

¬ VW/Porsche

VW Sharan

Airbagfunktion und Gurtstraffer eingeschränkt

Porsche und VW rufen weltweit insgesamt über 225.000 Fahrzeuge zurück in die Werkstätten. Aufgrund eines fehlerhaften Steuergerätes kann es zu einer eingeschränkten Funktion der Airbags und Gurtstraffer kommen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 12.09.2019 | Stahlgruber

    Neues Verkaufshaus in Wolfschlugen

    Josef Herl meint: Sehr geehrte Damen und Herren,wir benötigen kurzfristig eine Nußbaum 2 SeilenHebebühne mindest 3 ...mehr

  • 09.09.2019 | VW elektrifiziert Oldtimer

    E-Power für altes Blech

    Volker Frank meint: Wie wirkt sich das auf den Oldtimer-Status aus (Erhaltung des technischen Kulturgutes ???...mehr

  • 08.09.2019 | VW elektrifiziert Oldtimer

    E-Power für altes Blech

    Fritz Wichmann meint: Ich verstehe den Sinn so eines Umbau nicht, warum baut man einen Oldtimer umbaut....mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!