Donnerstag, 05.12.2019
Verkehrsblatt IVW
Equip Auto

Besuch beim Nachbarn

Besuch beim Nachbarn
Bildausschnitt des Originalartikels
© AUTO SERVICE PRAXIS
zum Themenspecial Werkstattausrüstung

Die französische Werkstattmesse Equip Auto ist nach Drücken der Reset-Taste wieder erfolgreich. Trotz des klar regionalen Schwerpunktes der Ausstellung gab es einiges Spannendes zu entdecken.

Aus Sicht der Veranstalter hat sich die komplett neue Konzeption der Werkstattmesse bewährt. Der Plan, mit der Verlegung der Equip Auto in die Innenstadt von Paris wieder mehr Publikum und Aussteller anzulocken, ist aufgegangen. Dass dies der alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltung frischen Schwung verliehen hat, bestätigten auch die meisten der rund 1.200 Aussteller. Darunter große Namen wie beispielsweise Alliance Automotive Group, Delphi, Faurecia, Mann Filter, Nexus, PPG, Robert Bosch France, Schaeffler, SKF, Tenneco, Total Wash, Valeo oder Würth.

Die nationalen Ableger von Werkstattausrüstern, Teileherstellern und Dienstleistern nutzen die Pariser Veranstaltung, um ihre Themen der französischen Kfz-Branche zu präsentieren. Robert Bosch stellte in Halle 1 das Konzept der vernetzten Werkstatt und Diagnoselösungen in den Mittelpunkt des Messestandes. Thierry Leblanc, Leiter Aftersales in Frankreich und Benelux bei Bosch, erklärte in seinem Vortrag die Vorzüge der digital organisierten Werkstatt. Durch die Kommunikation der Diagnosegeräte mit der Werkstattsoftware könne die Produktivität im Betrieb um bis zu 20 Prozent gesteigert werden. In Live-Präsentationen am Stand wurde die Echtzeit-Datenübertragung gezeigt. Außerdem warb Bosch für das Servicenetz Bosch Car Service.

Neue Vertriebsstrategie

In nächster Nachbarschaft zeigte PSA Aftermarket Services und Produkte im Rahmen der eigenen Multibrand Service-Offensive. "Wir wollen uns zum Referenz-Mobilitäts-Anbieter entwickeln, eine Säule davon ist der Aftersales", erklärte ziemlich selbstbewusst Christophe Musy, Senior Vice President Aftersales Services and Parts. Die PSA-Aftersales-Strategie umfasst vier Bausteine: Das Werkstattsystem Euro Repar Car Service, dem bereits 3.000 Werkstätten angehören, das Distributionsnetzwerk Distrigo für Belieferung der eigenen Werkstätten mit Ersatzteilen, der B2C-Teilehandel Mister Auto und die Werkstatt-Plattform Autobutler. Das Distributionsnetzwerk Distrigo verteilt Ersatzteile der eigenen Marke Eurorepar, PSA-Ersatzteile sowie auch Teile von dritten Teileherstellern wie Bosch, Valeo oder SKF. Mittlerweile läuft die Logistik in Europa über 131 Distributionshubs in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und Italien. In Deutschland gibt es mittlerweile 16 Hubs, in Frankreich sogar 39. "Statt mit 2.500 verschiedenen Händlern zusammenzuarbeiten, haben wir es jetzt nur noch mit 131 Hubs zu tun und konnten die Lieferzeiten verkürzen", fasste Musy die Vorteile zusammen. In der eigenen Marke Eurorepar sind derzeit 10.000 Produkte lieferbar. Ab kommendem Jahr wird das Sortiment durch eine eigene Reifenmarke "Reliance Tyres" ergänzt.

Kurzfassung

Die Equip Auto lockte am neuen Standort 95.000 Besucher an. Auch deutsche Aussteller nutzen die Messe, um das französische Publikum zu erreichen. Bosch räumt gleich drei Preise beim "International Grands Prix for Automotive Innovation" ab.

Bosch räumt Innovationspreise ab

In Paris wurden die Gewinner des "International Grands Prix for Automotive Innovation" ausgezeichnet. Drei der acht Produktkategorien konnte Bosch für sich entscheiden. Die Jury für den Preis, der bereits zum 17. Mal vergeben wurde, setzt sich aus 50 internationalen Journalisten aus 15 Ländern zusammen. AUTO SERVICE PRAXIS ist als deutschsprachiges Medium ebenfalls Mitglied der Jury.Bosch gewann in den Kategorien Ausrüstung für das Reifengeschäft, Services für Profis und in der Kategorie Schmierstoffe/Reinigungsprodukte. Den ersten Preis in der Kategorie Schmierstoffe/Reinigungsprodukte erhielt Bosch für die Bremsflüssigkeiten ENV4 und die Hochleistungsversion ENV6.Diese verfügen über eine deutlich niedrigere Viskosität und einen höheren Nasssiedepunkt und müssen nur alle drei Jahre getauscht werden.In der Kategorie Ausrüstung für das Reifengeschäft konnte Bosch die Jury mit den neuen Systemen zur Reifenprofilmessung überzeugen. Die Geräte TTM 2104 und 2204 messen das Profil innerhalb von Sekunden, während ein Fahrzeug über zwei Messmodule fährt.Bei der Kategorie Services für Profis punktete Bosch mit seinen Lösungen für die vernetzte Werkstatt. "Connected Repair" verbindet alle Bosch-Diagnosesysteme. Ermittelte Fahrzeugdaten stehen sofort an allen PC-gestützten Systemen zur Verfügung.Die weiteren Gewinner des International Grands Prix waren:Kategorie Karosserie und Lack: Die antistatische Sprühpistole Star Finish von Mixplast verringert statische Aufladung.Kategorie Waschanlagen: Der Waschroboter Easy Jet von Herteux reingt das Auto vollautomatisch und berührungslos ohne Bürste mit Hochdruckdüsen.Kategorie Teile/Ausrüstung/Komponenten: Der Multibeam LED Scheinwerfer von Hella steuert das Fernlicht blendfrei für den Gegenverkehr.Kategorie Connected Services: Die Nachrüst-Telematiklösung AD Connected Box der Handelskooperation Autodistribution ad ruft per Dongle an der OBD-Schnittstelle Daten aus dem Fahrzeug ab und stellt sie dem Fahrer per App zur Verfügung.

Autor: Dietmar Winkler

 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche

  • Kommentare
  • Galerien
  • Meldungen

Beliebteste Inhalte

  • 21.11.2019 | Licht-Test 2019

    Weniger Blender und "Einäugige"

    R. Luft meint: Und wie sieht es bei den LKW's aus? Es ist seit geraumer Zeit zu beobachten, dass mehr und mehr ...mehr

  • 20.11.2019 | Abgasuntersuchung

    Doppelprüfung sorgt für Ärger

    Rudolf Pfister meint: Hallo zusammen,der Irrsinn geht weiter. Der VW-Konzern betrügt seine Kunden in massiver und vorsät...mehr

  • 14.11.2019 | Elektromobilität

    Tesla baut Fabrik in Berlin

    NRT meint: Hallo alle zusammen,300 Hektar plus X ökologisch wertvollstes Land. Umweltzerstörung für ein nich...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

"Der Autohaus-Chef"

Unternehmensführung für Realisten!

Der Klassiker der Autohaus-Literatur richtet sich an alle Unternehmer, die ihren Betrieb mit frischen Ideen führen wollen, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren. ¬ Jetzt bestellen!