Montag, 17.12.2018
Verkehrsblatt IVW
12.03.2018

¬ VW T6

Beifahrerairbag falsch gefaltet

VW T6 (2016)

VW ruft in Deutschland rund 253 T6 wegen Problemen mit dem Beifahrerairbag zurück.
© Foto: VW

Volkswagen beordert den T6 aus dem Fertigungszeitraum 09.11. bis 08.12.2017 zurück in die Werkstätten. Bei einem Unfall mit Frontairbagauslösung kann es passieren, dass kleine Personen in vorderer Sitzposition durch eine abweichende Entfaltung des Beifahrerairbags unzureichend geschützt werden. Es besteht erhöhte Verletzungsgefahr. Grund ist ein Fehler beim Lieferanten im Zuge des Einlegeprozesses bei der Sackfaltung.

Der Rückruf trifft in Deutschland rund 253 Fahrzeuge (weltweit 728) mit den folgenden VIN-Nummern:
WV1 ___ 7H _ J H 083234 - WV1 ___ 7H _ J H 084772,
WV2 ___ SV _ J H 084161 - WV2 ___ SV _ J H 084161 und
WV2 ___ 7H _ J H 082861 - WV2 ___ 7H _ J H 084905.

Bei einem einstündigen Werkstattaufenthaltes erfolgt der Tausch des Beifahrerairbags. Die interne Bezeichnung des Rückrufs lautet "69U2 Ersatz Beifahrerairbag", der am 05.03.2018 angelaufen ist. Ein Komplettnachweis der durchgeführten Reparaturmaßnahme wir dem Bordbuch beigelegt. (tm)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: VW)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

17.12.2018

¬ Zulieferer

Feinstaubfilter Mann+Hummel

Mann + Hummel will Feinstaub-Geschäft ausbauen

In der Diskussion um saubere Luft und Dieselfahrverbote rückt der Feinstaub in den Hintergrund. Davor warnt der Chef des Filterexperten Mann + Hummel - nicht ganz ohne eigenes Interesse. ¬ mehr

17.12.2018

¬ Fachverbände

ZKF wird ordentliches Mitglied im ZDK

In Zeiten von Digitalisierung und Fachkräftemangel wollen die beiden Branchenverbände näher zusammenrücken. Ein wichtiger Schritt wurde jetzt gemacht. ¬ mehr

17.12.2018

¬ Fiat

Fiat 500X 2015

Rückenlehne kann umkippen

Ein fehlerhafter Verriegelungsmechanismus kann im Falle eines Unfalls zum Umklappen der Rückenlehne beim Fiat 500X und somit zu Verletzungen führen. Weltweit sind 313.513 Fahrzeuge betroffen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 17.12.2018 | Petition gegen Dieselfahrverbote

    Aktuell über 24.000 Stimmen

    Klaus Steininger meint: Dieser Grenzwert wurde leider von nicht fachleuten festgelegt....mehr

  • 15.12.2018 | Zwischenbilanz

    Petition gegen DUH mit knapp 130.000 Stimmen

    Bruns meint: Hier wird immer ein Zeug geschrieben. Das Finanzamt und so. Die Parteien.Wer hat diese Kombo DUH den...mehr

  • 13.12.2018 | Zwischenbilanz

    Petition gegen DUH mit knapp 130.000 Stimmen

    Martin Hartmann meint: ... und über die Gemeinnützigkeit entscheidet weder die Bundesregierung noch die Gerichtbarkeit so...mehr

Springer Automotive Shop

Rechtssicher im Werkstattalltag!

Die Neuauflage von "Rechtsfragen der Kfz-Werkstatt" zeigt, wie Sie Ihre Werkstattabläufe rechtssicher gestalten und im Streitfall selbstbewusst auftreten – und das ganz ohne Anwalt! ¬ Jetzt bestellen!