Dienstag, 18.12.2018
Verkehrsblatt IVW
04.07.2017
6    

¬ VW

Ausfall des ABS-/ESP-Steuergerätes

VW Golf 2009

Bei einigen älteren Modellen des VW-Konzerns kann es zum Ausfall des ABS-/ESP-Steuergerätes kommen.
© Foto: VW

Volkswagen ruft rund 385.000 Fahrzeuge zurück in die Werkstätten. Eine thermomechanische Überlastung kann zu einer unzureichenden Massenverbindung führen und in der Folge eine Unterbrechung des Stromflusses an Bausteinen im ABS-/ESP-Steuergerät bewirken. Die Stabilisierungsfunktion der Fahrzeuge über das Bremsregelsystem kann dann in fahrdynamischen Grenzsituationen - Übersteuern, Untersteuern oder Vollbremsungen - nicht mehr gegeben sein.

Eine Fehlfunktion im ABS-/ESP-Steuergerät wird durch gleichzeitiges Aufleuchten der ABS- und ESC-Warnleuchten signalisiert. In einem solchen Fall sollte schnellstmöglich eine Werkstatt aufgesucht werden, selbst wenn die Warnlampen nach einem Neustart wieder erloschen sein sollten.

In der Werkstatt erfolgt eine Aktualisierung für das ABS-/ESP-Steuergerät, der dafür anberaumte Zeitaufwand beträgt etwa eine halbe Stunde. Der neue Softwareanteil überprüft die Funktion des ABS-/ESP-Steuergerätes regelmäßig in kurzen Zeitabständen und zeigt einen möglichen Fehler durch die ABS-/ESC-Kontrollleuchten sofort an.

Vom Rückruf betroffen sind in Deutschland rund 288.000 Fahrzeuge der VW-Modelle Caddy, Eos, Golf, Golf Plus, Jetta und Scirocco aus dem Produktionszeitraum 20. Mai 2008 bis 28. August 2010. Eine erfolgte Reparatur wird anhand eines Aufklebers in der Reserveradmulde dokumentiert, das interne Kürzel lautet 45F2.

Bei Skoda trifft der Rückruf deutschlandweit 36.106 Einheiten des vom 01. Juni 2008 bis 01. Juni 2009 gebauten Skoda Octavia, europaweit sind es rund 89.106 Fahrzeuge. Das interne Kürzel der erst gestarteten Aktion lautet hier 45F4. Eine durchgeführte Maßnahme wird im elektronischen Auskunftssystem ElsaPro dokumentiert, außerdem durch Aufkleber an der Reserveradmulde bzw. im Serviceplan gekennzeichnet.

Bereits Anfang Juni 2017 hatte Audi in Deutschland rund 61.000 A3 wegen des gleichen Fehlers zurückgerufen (asp berichtete). (asp)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: VW)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

DUH will Tempo 120 auf Autobahnen

Seit Jahrzehnten sorgt ein mögliches Tempolimit auf deutschen Autobahnen für Zündstoff. Die Umwelthilfe macht jetzt einen neuen Vorstoß – und will auch juristische Mittel prüfen. ¬ mehr

Lieferantentag MAHA

Langfristig die besten Partner finden

Rund 20 Entscheider potenzieller Lieferanten aus ganz Europa folgten der Einladung von MAHA zur Teilnahme am ersten Lieferantentag. Mit dem Ziel, die besten Partner zu identifizieren und ein gesundes Konkurrenzverhältnis zu schaffen. ¬ mehr

ZF Aftermarket Auszeichnung "Bester Supplier of the Year"

Auszeichnung für ZF Aftermarket

Groupauto International hat ZF Aftermarket als "Besten Lieferanten des Jahres 2018" ausgezeichnet. Bewertet wurden die Kategorien Logistik, Marketing, Sales und Qualität. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 18.12.2018 | Klimaschutz

    DUH will Tempo 120 auf Autobahnen

    Franz Xaver meint: Hallo DUHüberspannt den Bogen mal nicht, ich bin auch dafür das wir die Umwelt schützen, dann fan...mehr

  • 18.12.2018 | EU will deutlich schärfere Grenzwerte

    Autoindustrie in der CO2-Falle

    Pedro meint: Moin Tipp an die Herren Zetsche und Diess:Einfach den Normverbrauch weiter reduzieren. Der liegt zur...mehr

  • 18.12.2018 | Petition gegen Dieselfahrverbote

    Aktuell über 24.000 Stimmen

    Franz Pichlmeier meint: Stoppt diesen Wahnsinn endlich! Diese DUH muß verboten werden, die versuchen sich nur mit Lügen un...mehr

Springer Automotive Shop

Rechtssicher im Werkstattalltag!

Die Neuauflage von "Rechtsfragen der Kfz-Werkstatt" zeigt, wie Sie Ihre Werkstattabläufe rechtssicher gestalten und im Streitfall selbstbewusst auftreten – und das ganz ohne Anwalt! ¬ Jetzt bestellen!