Samstag, 19.10.2019
Verkehrsblatt IVW
12.08.2019

¬ Renault Mégane R.S. Trophy-R

Auf Wunsch mit goldenen Bremssätteln

Im Vergleich zum Mégane R.S. Trophy bringt die R-Version 130 Kilogramm weniger auf die Waage.
© Foto: Renault

Fans hochmotorisierter Kompaktwagen kommen mit dem ab Ende August bestellbaren Renault Mégane R.S. Trophy-R auf ihre Kosten. Der in Deutschland auf 100 Stück limitierte und ab Ende Dezember erhältliche Sportwagen kostet 59.740 Euro.

Im Vergleich zum Mégane R.S. Trophy bringt die R-Version 130 Kilogramm weniger auf die Waage. Zur Gewichtsreduzierung tragen unter anderem der Verzicht auf die hintere Rücksitzbank und eine leichtere Verbundlenker-Hinterachse ohne Allradlenkung bei. Zudem fährt die R-Variante mit einer Carbon-Fiberglas-Motorhaube mit speziellen Lufteinlässen zur besseren Motorkühlung vor. Ebenfalls aus dem Rennsport kommen ein entsprechendes Sportfahrwerk mit einstellbaren Stoßdämpfern, ein Titan-Sportauspuff sowie besonders leichte Fiberglas-Schalensitze. Das Fahrzeug steht auf exklusiv von Bridgestone für den Franzosen entwickelten 19-Zoll-Niederquerschnittreifen, die auf geschmiedeten Leichtmetallfelgen aufgezogen sind. Für die Verzögerung sorgen 355-Millimeter-Verbundbremsscheiben von Brembo mit roten Bremssätteln.

Wer Wert auf weitere Rennsportinsignien legt, kann das Fahrzeug mit einem Carbon-Keramik-Paket ordern. Diese weltweit auf 30 Fahrzeuge limitierte Kleinserie verfügt über 19-Zoll-Carbonräder, 390-Millimeter Brembo Keramikbremsscheiben an der Vorderachse mit goldenen Bremssätteln, modifizierte Front-Lufteinlassöffnungen und Zusatzscheinwerfer im Zielflaggendesign. Für diese Version werden 85.740 Euro fällig.

Unverändert bleibt die Motorisierung. Der auch im ab rund 38.600 Euro teuren Basis-Trophy zum Einsatz kommende 211 kW / 300 PS starke 1,8-Liter-Turbobenziner sorgt beim Trophy-R für den Vortrieb. Die Standardspurt gelingt in 5,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 262 km/h. Die Kraftübertragung auf die Vorderräder erfolgt über ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Den Durchschnittsverbrauch gibt Renault mit acht Litern an. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Renault)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

18.10.2019

¬ Osram-Übernahme

Kein Angebot von Bain Capital und Advent erwartet

Angesichts der Anteile von AMS an Osram rechnen Experten nicht damit, dass die Investoren Bain Capital und Advent ein Übernahmeangebot abgeben. AMS kündigte an, weiterhin selbst an der Übernahme des Beleuchtungsexperten interessiert zu sein. ¬ mehr

18.10.2019

¬ Urteil

Werkstatt haftet nicht für Schäden auf Kundenparkplatz

Ein Kfz-Betrieb hatte das Auto eines Kunden auf einem öffentlich zugänglichen Kundenparkplatz abgestellt. Dort wurde es über Nacht von Fremden beschädigt. Geradestehen muss die Werkstatt dafür nicht. ¬ mehr

18.10.2019

¬ Daimler

Mercedes-Benz V-Klasse (2014)

Mehrere Probleme bei Sprinter, Vito und V-Klasse

Daimler ruft wegen mehrerer Probleme seine Modelle Sprinter und Vito zurück in die Werkstätten. Den größten Umfang umfasst weltweit alleine 166.573 Fahrzeuge aufgrund eines möglichen Ausfalls der Lenkkraftunterstützung. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog