Donnerstag, 24.10.2019
Verkehrsblatt IVW
05.09.2017

¬ Turbolader

Auf die Schmierung kommt es an

Motair Turbolader Riefenbildung

Riefenbildung bei Turboladern führen auf Dauer zum "Turbo-Tod".
© Foto: Motair

Turbolader verlangen eine ordentliche Schmierung – andernfalls sei ein Turbolader-Totalschaden programmiert. Verschleppte Ölwechselservices, mangelhafte Wartung, ungeeignetes Motoröl sowie extreme Betriebsbedingungen können auf Dauer zum "Turbo-Tod" führen. Experten der Motair Turbolader GmbH klären auf, worauf der Werkstattfachmann bei einem Turbolader-Tausch "schmierstofftechnisch" achten sollte.

Ölmangelschäden und Schmutz im Motoröl führen bei den Kölner Turbolader-Spezialisten die "Ursachen-Hitliste" für einen Turbolader-Ausfall an. "Die richtige Motorenölqualität und ein regelmäßiger Öl- und Filterwechsel garantieren ein langes Turbolader-Leben", verspricht Motair-Chef Andreas Solibieda. "Deshalb gehört bei einem fachgerechten Turbolader-Tausch immer auch ein Motoröl- und Ölfilterwechsel mit dazu. Damit lässt sich verhindern, dass der erneuerte Turbolader einen vorzeitigen – und vor allem unnötigen – "Turbolader-Tod" stirbt", betont der Experte.

Mit der Zeit kann sich auch Ruß im Motoröl ablagern. In jedem Fall solle der Werkstattfachmann wach werden, wenn er auf verfärbtes oder in der Konsistenz verändertes Öl trifft. Setzt sich nämlich der Filter zu, zirkuliert das Motoröl ungereinigt über das Bypassventil durch das Schmiersystem. Dringen dann Schmutzpartikel in die Ölbohrungen der gleitgelagerten Turbinenwelle ein, verursachen sie Riefen – was schließlich zum Ausfall des Turboladers führt.

Nur hochwertige, freigegebene Ölsorten verwenden

"Moderne Turbomotoren stellen enorme Anforderungen an das Öl", weiß Solibieda. Der Turboladerexperte rät deshalb, nur vom Fahrzeug- beziehungsweise Motorenhersteller freigegebene Ölsorten zu verwenden. "Minderwertige oder falsche Öle können innerhalb kürzester Zeit zu Schäden am Turbolader führen", warnt der Fachmann. Zudem sollten die Ölwechselintervalle eingehalten werden, um stets eine optimale Ölqualität und Motosauberkeit sicherzustellen.

Die Turboladertechnik unterliegt einem steten Wandel und schreitet schnell voran. Außerdem machen sich manche "Entwicklersünden" erst viel später, wenn ein Großteil der betroffenen Fahrzeuge bereits nicht mehr vom Markenhändler, sondern im freien Reparaturmarkt betreut wird, bemerkbar, erläutert der Fachmann mit Blick auf die Turboladermisere einer ganzen Motorenfamilie, welche auf einem französischen Reißbrett entstanden war. Um aktuelles Turbolader-Know-how zu vermitteln, bietet Motair Schulungen von Werkstattfachleuten und spezielle Seminare mit, laut eigenen Angaben, hohem Praxisbezug an.

Informationen rund um den Turbolader, wichtige Tipps, kostenlose Downloads, interessante Hintergrundinformationen und aktuelle Schulungstermine finden Interessierte auf der Homepage des Unternehmens unter www.motair.de. (asp)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Motair)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Bloodhound LSR Rekordfahrt

Mit Alurädern in den Überschall

Schon seit vielen Jahren kündigt Bloodhound immer wieder an, den seit 1997 bestehenden Land-Geschwindigkeitsweltrekord brechen zu wollen. Nach jüngsten Bekundungen will man nun Ende 2020 soweit sein. ¬ mehr

40 Jahre NGK

Erfolg bei Zündung und Sensorik

Im Oktober gründete der japanische Automobil- und Keramikspezialist NGK Spark Plug Co. LTD seine zweite europäische Tochtergesellschaft. Nun wurde deren 40-jährige Erfolgsgeschichte gebührend gefeiert. ¬ mehr

15. AUTOHAUS Schadenforum

K&L-Werkstätten müssen Sensoren kalibrieren

Beim 15. Schadenforum in Potsdam diskutierte asp mit Experten über die Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen. Das Thema kommt auf breiter Front. Werkstätten sollten entsprechend aufrüsten und Mitarbeiter schulen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 17.10.2019 | Geschwindigkeitsbegrenzung

    Kein Tempolimit auf Autobahnen

    Rolf Luft meint: Und wieder ist der Bundestag vor der Industrie eingeknickt. Dabei wäre es so dringend notwendig gew...mehr

  • 17.10.2019 | Geschwindigkeitsbegrenzung

    Kein Tempolimit auf Autobahnen

    Angelika Hutter-Sobeck meint: Endlich mal eine gute Nachricht!...mehr

  • 09.10.2019 | BMW X5 M/X6 M

    Die 600-PS-Hürde ist genommen

    Rolf Luft meint: Genau deshalb sind die Diskussionen um ein generelles Tempolimit angebracht. Würde der Hersteller s...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!